Große Unkenntnis: Welche Jubiläen werden eigentlich in Fulda gefeiert?

+

Fulda aktuell-Praktikanten Alena Jordan hat Bürger gefragt, welche Jubiläen in diesem Jahr in Fulda gefeiert werden.

von Alena Jordan

Fulda - Abwechslungsreiche Monate warten auf die Stadt Fulda, ihre Bürger und ihre Gäste, denn vier große Jubiläen werden in diesem Jahr gefeiert. „Fulda aktuell“ befragte dazu Passanten auf dem Uniplatz, ob sie sich eigentlich bewusst sind, was genau da begangen wird. Doch nur wenige von ihnen konnten zumindest ein bis zwei Ereignisse nennen. Viele wussten gar keine Antwort, so wie Sophia und Anja Diener aus Fulda: „Da haben wir leider keine Ahnung.“ Marius Jordan (25) aus Fulda betonte: „Da fällt mir nur das Stadtjubiläum ein.“ Nur ein Mann, der gar nicht aus Fulda kommt, sondern in Herbstein im Vogelsbergkreis wohnt, konnte die meisten Jubiläen benennen: „Da gibt es einmal das Stadtjubiläum, die Bestattung König Konrads I. vor 1100 Jahren und die Weihe des Doms.“

Zur allgemeinen Erklärung: Vier Jubiläen gilt es dieses Jahr in Fulda zu feiern. Das wohl älteste Ereignis ist zunächst das Stadtjubiläum, denn das Kloster Fulda wurde vor 1275 Jahren durch Sturmius im Auftrag von Winfried Bonifatius in der Fuldaaue gegründet und entwickelte sich später zu einer Stadt. Ebenfalls vor 1200 Jahren wurde die „Ratger Basilika“ am 1. November an Stelle des heutigen Doms gebaut und geweiht. Jedoch zerfiel im Jahr 1700 die Bausubstanz, so dass der Dom errichtet wurde. Nur 100 Jahre später wurde König Konrad I., der im Jahre 911 zum Herrscher des Ostfrankenreichs gewählt wurde und am 23. Dezember 918 starb, im darauffolgenden Jahr in Fulda bestattet. Ein weiteres Jubiläum ist am 1. Juli das 1000-jährige Münz-, Markt-, und Zollrecht, das 1019 durch Kaiser Heinrich II. nicht der Stadt, sondern dem Fuldaer Fürstabt zugesprochen wurde. Anlässlich dieser Jubiläen warten natürlich viele verschiedene Veranstaltungen. Hier eine kleine Auswahl: Los geht es mit der Eröffnung am 12. März im Dom. Am gleichen Tag beginnt die Ausstellung „Fulda handelt – Fulda prägt“ im Vonderau Museum, die es bis zum 4. August zu sehen gibt. Für die Jüngeren wartet vom 30. März bis zum 27. September ein Klosterkrimi. Ein weiteres Highlight ist das Musical „Bonifatius“, das als Open-Air-Vorstellung mit einem Live-Chor präsentiert wird. Vom 22. bis zum 28. August wird es auf dem Domplatz gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Fulda schreibt erstmals Inklusionspreis aus

Bewerbungen können bis 30. Juni 2019 eingereicht werden
Stadt Fulda schreibt erstmals Inklusionspreis aus

Poppenhausen präsentiert sich mit österlichem Schmuck

"Lebensthemenbaum" in der Ortsmitte der Rhöngemeinde Poppenhausen und verschönerter Rastplatz in Kohlstöcken
Poppenhausen präsentiert sich mit österlichem Schmuck

Mysteriöser Geschenkediebstahl von Eichenzell zieht weitere Kreise

Besteht ein Zusammenhang mit Sprühaktion an Skaterpark?
Mysteriöser Geschenkediebstahl von Eichenzell zieht weitere Kreise

82-Jähriger fällt auf Trickdieb rein

Trickdieb legt 82-Jährigen aus Kalbach rein.
82-Jähriger fällt auf Trickdieb rein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.