Großer Drogenfund in einem Auto

+

Heute hat die Polizei eine größere Menge Drogen in einem Auto gefunden.

Fulda. Heute ging der Polizei offenbar ein "großer Fisch" ins Netz. Laut einer Informantin, die der Redaktion von "Fulda aktuell" einen Tipp gegeben hat, wurde in einem Auto eine größere Menge Drogen gefunden. Das Auto wurde sichergestellt und im "Audi Zentrum Fulda" professionell auseinander gebaut, um möglicherweise weitere Drogen zu finden.  Zur weiteren Durchsuchung wurde ein Drogenspürhund eingesetzt. Der siebenjährige "Beligische Schäferhund" "Lennox" konnte aber keine weiteren Rauschmittel feststellen. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollten weder  die Staatsanwaltschaft Fulda noch die Polizei keine weiteren Auskünfte erteilen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mit Maske, Abstand und Test – oder ohne alles?
Fulda

Mit Maske, Abstand und Test – oder ohne alles?

2G oder 3G: Welche Corona-Regelungen jetzt in Hessen gelten
Mit Maske, Abstand und Test – oder ohne alles?
Ungeklärter Mordfall aus 1992 im "Hessenfernsehen"
Fulda

Ungeklärter Mordfall aus 1992 im "Hessenfernsehen"

Fulda. Der "Hessische Rundfunk" berichtet am Sonntag über ein Kapitalverbrechen, dem die damals 32-jährige Marion J. zum Opfer fiel.
Ungeklärter Mordfall aus 1992 im "Hessenfernsehen"
5.779 Euro-Spende der "DLRG"-Ortsgruppe Eiterfeld
Fulda

5.779 Euro-Spende der "DLRG"-Ortsgruppe Eiterfeld

Scheckübergabe an die "Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Fulda" / Unterstützung durch heimische Firmen und Geschäftsleute
5.779 Euro-Spende der "DLRG"-Ortsgruppe Eiterfeld
Musik-Comeback: Denis der Sänger aus Fulda und sein neues Video
Fulda

Musik-Comeback: Denis der Sänger aus Fulda und sein neues Video

Denis Masic alias "Denis der Sänger" hat jetzt nach sechsjähriger Schaffenspause einen neuen Song herausgebracht. "Meine Frau"  - Mit Video
Musik-Comeback: Denis der Sänger aus Fulda und sein neues Video

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.