Premiere geglückt: 1. Hünfelder "Street Food Festival" ein großer Erfolg

1 von 10
2 von 10
3 von 10
4 von 10
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10

Drei Tage lang gab es in der Haunestadt allerlei lukullische Delikatessen

Hünfeld - Ein sehr großer Erfolg ist am Wochenende das dreitägige  „1. Street Food Festival“ mit „Bigfood-BBQ and Friends“ in Hünfeld gewesen. Die Veranstaltung auf dem Rathausplatz fand in Kooperation vom „City-Marketing Hünfeld“, „Bigfood-BBQ and Friends“ und der „Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel“ statt.

In der Haunestadt gab es Delikatessen aus aller Welt, die frisch vom Herd in den Magen kamen. Angeboten wurden unter anderem vegane Burger, Spiralkartoffeln, Churros, Asia Food, Pulled Pork und vieles mehr. An rund 20 Ständen gab es außerdem frische Drinks und weitere handgemachte Köstlichkeiten der Welt. Livemusik rundete das kulinarische Event ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fulda: Mann schläft betrunken im Auto ein und rollt gegen einen Zaun

Am frühen Samstagmorgen legte sich ein Mann stark alkoholisiert in seinem Auto schlafen. Blöd nur, dass er vergessen hatte die Handbremse anzuziehen.
Fulda: Mann schläft betrunken im Auto ein und rollt gegen einen Zaun

Klartext: Menschliche Abgründe

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt ist müde, müde von den derzeitigen (brutalen) Schlagzeilen. In ihrem Kommentar schreibt sie über diese menschlichen Abgründe.
Klartext: Menschliche Abgründe

Blumiger Ausflugstipp für Sonntag: Schloss- und Gartenfest Ramholz

Auch bei das Sommerwetter nicht mitspielt: Die Fahrt in den Bergwinkel lohnt sich
Blumiger Ausflugstipp für Sonntag: Schloss- und Gartenfest Ramholz

"Fulda aktuell"-WM-Kalender hängt im Kanzleramt

Fußballfan Daniel Andrä ist in Silges zu Hause und arbeitet als Referent in der für die Außen- und Sicherheitspolitik zuständigen Abteilung
"Fulda aktuell"-WM-Kalender hängt im Kanzleramt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.