Großer Waldbrand bei Eiterfeld: 14-Jährige verständigten Feuerwehr

Zwei 14-Jährige bemerkten einen bis zu 500 Quadratmeter einnehmenden Waldbrand und verständigten die Feuerwehr. Der Brand konnte gelöscht werden.

Burghaun. Am Dienstagabend gegen 18 Uhr, hielten sich zwei 14-Jährige anlässlich der Kornernte in der Feldgemarkung nördlich von Burghaun-Steinbach auf. Dabei bemerkten sie in ca. drei Kilometer Entfernung über dem Wald nordwestlich von Eiterfeld-Dittlofrod eine Rauchentwicklung. Sofort fuhren sie in die Richtung und stellten fest, dass mitten im Wald ein kleines Feuer ausgebrochen war. Sofort alarmierten sie die Leitstelle der Feuerwehr.

So konnte die Feuerwehr aus Eiterfeld, mit Unterstützung eines Tanklöschfahrzeuges aus Hünfeld, das Feuer löschen. Dieses hatte zwischenzeitlich ein Ausmaß von 500 Quadratmeter angenommen. Die Bäume waren bis in eine Höhe von 150 cm durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen worden. Sollte die Rinde die Bäume ausreichend geschützt haben, könnte sich der Schaden laut Auskunft des anwesenden Burghauner Forstamtsleiters auf ca. 1000 Euro begrenzen.

Ein Grund für das Entstehen des Feuers konnte noch nicht ermittelt werden. Am Tag des Brandes war es ganztägig kühl und bewölkt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Hünfeld, Tel. 06652/ 96580, zu wenden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenruf: Zeichen gegen Rechts in Kassel setzen

Redakteur Christopher Göbel zur morgen geplanten Demo der Partei "Die Rechte" in der Kasseler Innenstadt.
Zwischenruf: Zeichen gegen Rechts in Kassel setzen

Bistum Fulda: Fast 7.400 Gläubige weniger als 2017

Statistik vorgelegt für das vergangene Jahr: Bistum Fulda liegt im bundesweiten Trend
Bistum Fulda: Fast 7.400 Gläubige weniger als 2017

77-jährige Radfahrerin bei Unfall in Großenlüder schwer verletzt

Offenbar Geschwindigkeit eines herannahenden Autos unterschätzt: Mit Kopfplatzwunde ins Klinikum Fulda
77-jährige Radfahrerin bei Unfall in Großenlüder schwer verletzt

Fuldas früherer Bischof Algermissen feiert goldenes Priesterjubiläum

Bischof Dr. Michael Gerber gratuliert seinem Vorgänger im Amt:  Wesentliche und wertvolle Arbeit
Fuldas früherer Bischof Algermissen feiert goldenes Priesterjubiläum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.