Grümel übernimmt Kantinenbetrieb

Gaststtte im Landratsamt whrend Prsenzzeiten der Kreisverwaltung fr jedermann geffnet / Landrat Woide: Beliebte A

Gaststtte im Landratsamt whrend Prsenzzeiten der Kreisverwaltung fr jedermann geffnet / Landrat Woide: Beliebte Anlaufstelle fr ltere Menschen aus nherem Umkreis

FULDA. Nach einer kurzzeitigen Schlieung hat die Kantine im Landratsamt ihren Betrieb wieder aufgenommen. Neuer Pchter ist die gemeinntzige Grmel GmbH, die gleichzeitig drei bis fnf Ausbildungspltze schafft. Die Kantine steht nicht nur den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung offen, sondern kann allen brigen Gsten. Landrat Bernd Woide: Gerade in den letzten Jahren hat sich diese kreiseigene Einrichtung zu einer beliebten Anlaufstelle fr ltere Menschen aus dem nheren Umkreis entwickelt.

Die Speisen werden direkt vor Ort zubereitet und nicht wie im Cateringverfahren blich angeliefert. Neben Frhstck und Snacks fr zwischendurch hlt die Kche zum Mittagstisch eine Auswahl von zwei Essen, frischen Salaten und Vorspeisen sowie zustzlich Desserts, Obst und Kuchen bereit. Alle Speisen gibt es auch zum Mitnehmen. Die ffnungszeiten der Kantine orientieren sich an den Prsenzzeiten der Kreisverwaltung und sich montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis15 Uhr sowie freitags von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr.

Ausbildungschance unter normalen betrieblichen Bedingungen

Landrat Bernd Woide und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Heiko Wingenfeld begrten die neue Crew unter Leitung von Kchenchef Peter Ebert. Grmel verfgt ber mehr als 15 Jahre Erfahrung im Grokchenbetrieb und Catering. Tglich werden bis zu 1.200 Essen fr Kindergrten und Schule geliefert sowie eine Kantine mit rund 80 Stammgsten betrieben. Bei der Auswahl der Lieferanten legt Grmel Wert auf regionale Anbieter. Auch wird seit 2006 eine Ausbildung im Kchen- und Hauswirtschaftsbereich angeboten.

Landrat Woide und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Wingenfeld zeigten sich besonders ber die Schaffung von zustzlichen Ausbildungspltze fr lernschwchere Jugendliche erfreut. Durch die Neuverpachtung der Kantine stelle der Landkreis Fulda nicht nur die Mittagsversorgung mit einem schmackhaften, abwechslungsreichen und preiswerten Essen sicher. Wir leisten darber hinaus einen Beitrag, um gerade schwer vermittelbaren Jugendlichen eine Ausbildungschance unter normalen betrieblichen Bedingungen zu geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Unternehmerfrühstück der Gemeinde Petersberg mit Mitgliedern der Werbegemeinschaft "Einkaufswelt Petersberg"
Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.