Grün oder weiß?

Alle Jahre wieder..., nein, kommt nicht das Christuskind (doch, das natrlich auch fr all jene, die (noch) daran glauben). N

Alle Jahre wieder..., nein, kommt nicht das Christuskind (doch, das natrlich auch fr all jene, die (noch) daran glauben). Nein, alle Jahre wieder stellt sich bei 99 Prozent der Bundesbrger im unmittelbaren zeitlichen Um- oder weiteren Vorfeld von Weihnachten die scheinbar alles entscheidende Frage: grn oder wei? Klappt es (zumindest zu Heiligabend) mit dem Schnee, oder heit es Weihnachten im Klee?

Ein solches Ambiente passt indes nicht wirklich zur allgemeinen Gefhlslage und zum alten Liedgut schon mal gar nicht an Weihnachten muss leise der Schnee rieseln und nicht das Gras grnen. Da werden Pseudo-Profi-Wetter-frsche zu Langzeit-Wahrscheinlichkeits-Prozent-Prognosen gentigt, Hamster als Hobby-Orakel befragt, der Hundertjhrige Kalender bemht nur, damit mit der Schneehhe auch die Stimmung steigen soll. In den letzten drei Jahren hat es diesbezglich ja auch leidlich geklappt, es herrschte in weiten Landesteilen sibirische Klte mit Schnee und Eis en masse vor und ber die Feiertage.

Wer diesbezglich berhaupt keinen Grund zum Feiern sah und aktuell sieht, das waren und sind die Auto- und Bahnfahrer. Denn durch die in diesen Jahreszeiten und Breitengraden eigentlich ganz normalen Wetterbedingungen scheint ein ganzes Land aus den Fugen zu geraten, unsere mobile Gesellschaft regelrecht still zu stehen. Von Wetter-Kapriolen, ja -Katastrophen ist dann gleich die Rede, nur weil zehn Zentimeter Schnee und ein paar Fugnger wegen Glatteis auf den Po fallen. In unserer Kinderzeit stampften wir bei minus 20 Grad durch einen halben Meter Schnee zur Schule, halfen den Lehrern mit Holzscheiten und Briketts beim Beheizen des Kanonenofens. Heute fllt bei 0 Grad der Unterricht aus, weil die Busse nicht fahren knnen, weil wiederum unvernnftige Lastwagenfahrer immer noch Sommerreifen auf ihren Trucks (trotz Winterreifenpflicht) aufgezogen haben und deshalb die Straen blockieren.

Wie soll unter solchen Umstnden und der Hektik dieser ganz besonderen Tage eigentlich ein besinnliches (Vor-) Weihnachtsfeeling aufkommen? Wenn man stundenlang im Stau steht oder in (jetzt funktionierenden Klimaanlagen-gekhlten) ICE-Zgen festsitzt. Da wnschen sich dann doch manche lieber ein grnes Fest. Was bei den meisten allerdings auf Widerspruch stoen drfte. Die neuesten Wetterprognosen jedenfalls verheien weie Weihnachten mit einer an Sicherheit grenzenden hohen Wahrscheinlichkeit. Konkrete Orte und Regionen lassen wir in dieser Kolumne indes mal besser auen vor...

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Freizeit-Leseprojekt: Leseratten in Batten
Fulda

Freizeit-Leseprojekt: Leseratten in Batten

Die Büchereien in Hilders, Simmershausen und Batten bieten jetzt für alle Kinder der Klassenstufen 3 bis 6 ein spezielles Ferienzeit-Leseprojekt an.
Freizeit-Leseprojekt: Leseratten in Batten
18-Jähriger bei Messerstecherei schwer verletzt - Angreifer in Ubntersuchungshaft
Fulda

18-Jähriger bei Messerstecherei schwer verletzt - Angreifer in Ubntersuchungshaft

Zu einer Messerstecherei ist es am Montagabend auf der Fuldaer Pauluspromenade gekommen. Ein 18-Jähriger wurde schwer verletzt, der 19 Jahre alte mutmaßliche Täter …
18-Jähriger bei Messerstecherei schwer verletzt - Angreifer in Ubntersuchungshaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.