Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte durch Fulda

Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
1 von 37
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
2 von 37
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
3 von 37
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
4 von 37
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
5 von 37
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
6 von 37
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
7 von 37
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.
8 von 37
Die Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte auf Wahlkampftour durch Fulda.

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Simone Peter, informierte sich am Dienstagabend radelnd über neuralgische Punkte für Radfahrer in Fulda.

Fulda - Das Thema "Verkehrswende" ist den Grünen wichtig. Die Bundesvorsitzende der Partei, Simone Peter, war am Dienstagnachmittag nach Fulda gekommen, um sich mit den Fuldaer Grünen und dem Bundestagskandidaten Walter Rammler über die Gegebenheiten für Radfahrer in der Barockstadt zu informieren.

Stilecht auf einem grünen Rad und in grünem Mantel folgte die Spitzenpolitikerin der Strecke, die Knut Heiland geplant hatte. Vom Universitätsplatz ging es zunächst in Richtung Bahnhofstraße, die nicht durchgängig eine Fußgängerzone ist.

Es folgte ein Messpunkt in der Petersberger Straße, bevor der Fahrrad-Konvoi am Bahnhof hielt, um die Probleme beim Übergang vom Rad zum Öffentlichen Personennah- und zum Fernverkehr zu thematisieren. Zum Schluss der kleinen Rund durch Fulda hielten die grünen Radler Am Heinrich-von-Bibra-Platz. "Dort gibt es unterschiedliche Systeme, die Radfahrer vor Probleme stellen", sagte Heiland.

Nach der Tour diskutierte Simone Peter im "Café Ideal" mit Rammler und Heiland über die Grünen-Forderungen zur Verkehrswende, ehe sie die Barockstadt gegen 20 Uhr wieder verließ.

Rubriklistenbild: © Göbel

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Vielzahl an Einsatzkräften bei „Montagsspaziergängen“ in Osthessen
Fulda

Vielzahl an Einsatzkräften bei „Montagsspaziergängen“ in Osthessen

Auch am Montagabend war die osthessische Polizei - mit Unterstützung der hessischen Bereitschaftspolizei - wegen mehrerer angemeldeter Versammlungen und möglicher …
Vielzahl an Einsatzkräften bei „Montagsspaziergängen“ in Osthessen
Ehrenbürger und Ehrenbürgermeister Josef Petri verstorben
Fulda

Ehrenbürger und Ehrenbürgermeister Josef Petri verstorben

Die Gemeinde Petersberg trauert um ihren Ehrenbürger und Ehrenbürgermeister Josef Petri, der am 12. Januar 2022 im Alter von 98 Jahren verstorben ist. Er war 27 Jahre …
Ehrenbürger und Ehrenbürgermeister Josef Petri verstorben
Rosenmontags-Umzug in Fulda fällt erneut aus
Fulda

Rosenmontags-Umzug in Fulda fällt erneut aus

Epidemische Lage lässt unbeschwertes Feiern auch am Rosenmontag 2022 nicht zu. Die „FKG“ hat de nRomo-Umzug daher abgesagt.
Rosenmontags-Umzug in Fulda fällt erneut aus
Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“
Fulda

Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“

Gastwirt Michael Zimmermann beendet Pachtvertrag für den „Gasthof Haunetal“ in Steinhaus zur Jahresmitte
Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.