Gütesiegel gegen den Schlaganfall

+

Fulda. Schlaganfallstation des Klinikums Fulda als überregionale "Stroke Unit" zertifiziert.

Fulda. Die Stroke Unit des Klinikums Fulda wurde am jetzt als "Überregionale Stroke Unit" zertifiziert. Die Zertifizierung ist das Gütesiegel der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung der Deutschen Schlaganfall-Hilfe.

In Deutschland erleiden jedes Jahr mehr als 250.000 Menschen einen Schlaganfall. Die Stroke Unit ist eine Station, die für die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit einem akuten Schlaganfall spezialisiert ist.

Auf der Stroke Unit des Klinikums Fulda werden jedes Jahr über 1.000 Schlaganfallpatienten aufgenommen. Dann kommt es auf eine schnelle und gute Behandlung an. Die kann auf einer speziellen Schlaganfall-Station (Stroke Unit) am besten gewährleistet werden. Die Behandlung erfolgt durch ein hochmotiviertes Team aus Ärzten, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Logo- und Ergotherapeuten und vielen weiteren beteiligten Abteilungen.Zusammen mit der Klinik für Neuroradiologie werden modernste Katheterverfahren zur Auflösung von Gerinnseln angeboten. Die Schlaganfallstation des Klinikums Fulda ist zentraler Bestandteil des Schlaganfallnetzwerkes Osthessen, das von Gelnhausen im Süden bis Eschwege im Norden reicht. Es ist in diesem Netzwerk die aktuell einzige überregionale zertifizierte Stroke Unit. Innerhalb des Netzwerks besteht eine gute Zusammenarbeit mit den umliegenden internistischen Kliniken, ohne eigene neurologische Abteilung, wie z.B. in Lauterbach, Hünfeld und Schlüchtern.

"Unser Ziel ist es, die Versorgungsqualität unserer Patienten auf der Schlaganfall-Station zu steigern und für Transparenz zu sorgen. Regelmäßig werden daher die Kriterien auf der Basis neuester Erkenntnisse überarbeitet", erläutert Prof. Dr. Tobias Neumann-Haefelin, Direktor der Klinik für Neurologie am Klinikum Fulda. "Im Rahmen des unabhängigen Zertifizierungsverfahren wurde der Stroke Unit des Klinikums bescheinigt, dass hier nach definierten Qualitätsrichtlinien gearbeitet wird", ergänzt Prov.-Doz. Dr. Thomas Menzel, Vorstandssprecher des Klinikums Fulda "und dies kommt unseren Patienten zu Gute".

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Montagsspaziergänge“ in Osthessen: Angriffe auf Polizeibeamte
Fulda

„Montagsspaziergänge“ in Osthessen: Angriffe auf Polizeibeamte

Am Montagabend kam es in mehreren osthessischen Kommunen zu nicht angemeldeten Aktionen von sogenannten „Montagsspaziergängern“, die gegen die Coronaregeln …
„Montagsspaziergänge“ in Osthessen: Angriffe auf Polizeibeamte
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Kochlöffel-Duell: „Goldenen Kochlöffel“ wird zum zweiten Mal in Fulda verliehen
Fulda

Kochlöffel-Duell: „Goldenen Kochlöffel“ wird zum zweiten Mal in Fulda verliehen

Fulda. Wissen Sie, wie leckere Gerichte aus frischen und saisonalen Zutaten genauso schnell zubereiten werden wie ein Tiefkühl-Produkt? Möchten Sie
Kochlöffel-Duell: „Goldenen Kochlöffel“ wird zum zweiten Mal in Fulda verliehen
"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert
Fulda

"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert

Der Großvater von Alexander P. ist mit 91 Jahren am Coronavirus erkrankt und liegt im Klinikum Fulda. Wie geht es dem Enkel in dieser Situation?
"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.