Gute Preise mit Gänsen

Gersfeld. Der Gersfelder Kleintierzchter Wolfgang Mller konnte auf der 91. Nationalen Rassegeflgelschau in Dortmund, mit seinen Lock

Gersfeld. Der Gersfelder Kleintierzchter Wolfgang Mller konnte auf der 91. Nationalen Rassegeflgelschau in Dortmund, mit seinen Lockengnsen und den Maranshhnern vorderste Preise erringen.

Mir seinem ausgestellten Stamm 1.2. Lockengnse in wei, errang er mit 97 Punkten V" vorzglich, die Bundesleistungsprmie. Ebenso erhielt er mit seinen Hhnern der Rasse Marans", dies ist eine Franzsische Landhuhnrasse, die durch ihr rostfarbiges Ei bekannt ist, das Siegerband auf eine Henne gesperbert". Weiterhin errang er mit seiner Henne Marans Schwarzkupfer hv, den Ehrenpreis des Landesverbandes Westfalen-Lippe

Wolfgang Mller ist seit ber 50 Jahren Mitglied im Kleintierzuchtverein K 28 Gersfeld und konnte bisher als Zchter von Kleingeflgel auf Verein, Kreis, und Landesebene viele Preise erringen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ZeitReise: Alf (und die Tanners)

In der aktuellen ZeitReise begeben wir uns in eine US-amerikanische Fernsehserie, die tausende Kinder (und Erwachsene) begeistert hat.
ZeitReise: Alf (und die Tanners)

Vermisster 46-Jähriger aus Lauterbach wieder aufgetaucht

Der 46-Jährige aus Lauterbach, der am Mittwoch als vermisst gemeldet wurde, ist wieder aufgetaucht.
Vermisster 46-Jähriger aus Lauterbach wieder aufgetaucht

Buntes Programm am Sonntag: Neunter Lüdertalmarkt mit Aktionen, Vorführungen, Musik und offenen Geschäften

Am morgigen Sonntag, 22. April, lädt Großenlüder zum Lüdertalmarkt ein. Geboten wird ein buntes Programm und offene Geschäfte.
Buntes Programm am Sonntag: Neunter Lüdertalmarkt mit Aktionen, Vorführungen, Musik und offenen Geschäften

Etliche Verkehrsunfälle im Raum Fulda

Das meldet die Polizei aus Fulda: Fünf Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden, darunter eine Trunkenheitsfahrt.
Etliche Verkehrsunfälle im Raum Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.