Handy am Steuer - 23-Jährige schwer verletzt

Blaulicht_picjumbo.com_Lola_Handy_Steuer_iPhone
+
Blaulicht_picjumbo.com_Lola_Handy_Steuer_iPhone

Weil sie ihr Handy am Steuer benutzte, baute eine 23-Jährige einen Unfall, bei dem sie schwer verletzt wurde.

Fulda. Eine 23-jährige Citroen-Fahrerin aus Künzell ist bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie befuhr am Sonntag, 13. September, gegen 20.25 Uhr in Fulda die Straße aus Richtung Sickels kommend, in Richtung Frankfurter Straße.

Zwischen den Anschlussstellen Sickels und Johannesberg benutzte sie laut eigenen Angaben verbotenerweise ein Handy. Hierbei schaute sie auf das Display und wurde derart abgelenkt, dass sie nicht mehr auf den Straßenverlauf achtete.

Die 23-Jährige kam nach rechts von der Straße ab, geriet auf die Bankette und unmittelbar im Anschluss mit der rechten Fahrzeugseite auf die dort beginnende Leitplanke. Hierdurch drehte sich der Citroen um 180 Grad und kam teils auf der Leitplanke, teils im Graben zum Stehen.

Mit schweren Verletzungen wurde die 23-Jährige in das Städtische Klinikum Fulda gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.800 Euro, teilte die Polizei mit.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Auszeichnung soll am 26. April kommenden Jahres überreicht werden
Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Tödlicher Brand in einer Kellerwohnung in Fulda

Wie die Polizei mitteilt, ist es in der Widderstraße in Fulda-Haimbach zu einem tödlichen Zimmerbrand gekommen.
Tödlicher Brand in einer Kellerwohnung in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.