1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Hannah Rützel von der TSG Künzell holt sich Regionalsieg der "DAK-Dance-Challenge"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Zwölfjährige muss sich jetzt im Bundeswettbewerb behaupten

Fulda/Künzell - Während der Corona-Krise suchte sich Solistin Hannah Rützel von der TSG Künzell neue tänzerische Herausforderungen – nun wurde sie dann bei der "DAK-Dance-Challenge" mit dem Regionalsieg Hessen/Thüringen belohnt.

Die zwölfjährige Tänzerin und Turnerin darf sich bereits amtierende Europameisterin in den Disziplinen Schautanz Solo, Schautanz Duo und Schautanz Charakter nennen. Doch wegen des Coronavirus waren die Türen ihres Tanzvereins TSG Künzell für mehrere Wochen verschlossen. Um den Trainingsalltag nicht schleifen zu lassen, wurden ihre Trainer André und Franziska Meder auf den "DAK Dance Contest" aufmerksam.

Hierbei handelt es sich um einen Onlinewettbewerb, bei dem Tänzer aus ganz Deutschland ihre Tanzvideos einschicken, für die dann zunächst per Online-Voting abgestimmt werden kann. Kommen die Videos in die nächste Runde, werden sie von einer Expertenjury bewertet, welche die Regionalsieger festlegt.

Hannah Rützel entschloss sich dazu, ihre Lieblingsserie „Haus des Geldes“ zu vertanzen und landete damit einen Volltreffer beim Publikum und der Jury. Sie wurde in der Kategorie „Young Teens“ (12-16 Jahre) zur Regionalsiegerin der Regionen Hessen und Thüringen gekürt.

Nun darf die Zwölfjährige gegen acht weitere starke Gegner im Bundeswettbewerb antreten. Um Hannah Rützel und ihren Tanz „Haus des Geldes“ zu unterstützen, kann man auf der Website dak-dance.de. bis zum 31. Juli für seine Favoriten abstimmen.

Auch interessant

Kommentare