Ein Hauch venezianischen Karnevals im Schloss

Fulda. Wer den venezianischen Karneval bislang noch nicht erlebt hat, knnte unschwer Gefallen daran finden, wenn er Richard Schnuras Bild in der

Fulda.Wer den venezianischen Karneval bislang noch nicht erlebt hat, knnte unschwer Gefallen daran finden, wenn er Richard Schnuras Bild in der Galerie vor den Spiegelslen des Schlosses betrachtet. Wie aus einer anderen, geheimnisvollen Welt posiert eine Gestalt mit leuchtenden, goldenen Sonnenmaske vor dem pitoresken Pokal eines Prunkbaus. Ganz anders prsentiert sich das Genre-Bild Josef Kisters einer Gruppe Amsterdamer Snger frhlich singend mit Bierglas in der Hand im Boot Statfjord".

Durch die Farbigkeit des Bootsmotivs treten die grau gehaltenen Huserfassaden in den Hintergrund. In Erich Plapperts lndlichen Zehen" scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, wenn die Buerin die Ziege an der Leine zieht oder das Kuhgespann mit Leiterwagen gemchlich seines Weges zieht. Beeindruckende Landschaftsszenen hat schlielich Berthold Seifert zur Ausstellung beigesteuert, in der 70 mit der Linse gemalte" Motive, so Fuldas OB Gerhard Mller ber die knstlerischen Werke, noch bis Ostermontag zu sehen sind.

"Ein Foto macht den Augenblick unvergnglich"

Erich Plappert schreibt ber die Ausstellung, in ihr werden Menschen, Natur, Erinnerungen und flchtige Momente festgehalten, Schnes gewrdigt, Nichtbeachtetes sichtbar gemacht. Ein Foto mache den Augeblick unvergnglich. Augenblick - verweile doch", das sei die Botschaft der Fotografien und diese sollten fr den Betrachter zur Augenweide" werden, interpretiert Plappert die verschiedenen Objekte der Schau.

Dass die inzwischen traditionelle Fotoausstellung im Stadtschloss zu sehen ist, ist ein Novum. 20 Jahre lang, immer zur Osterzeit, hatten die Hobbyfotografen ihre Ausstellung in der Kunst- und Handwerksscheune in Kleinsassen prsentiert. Hoffnungsvoll zeigte sich Fuldas OB bei der Erffnung, das wir am neuen Standort eine neue Tradition begrnden knnen". Den Fotografen jedenfalls war Mller dankbar fr das, was sie aus ihrem Hobby heraus dem Betrachter als Geschenk prsentieren.

Seinen Zuhrern rief der OB zu, die Bilder auf sich wirken zu lassen, um sie im eigenen Kopf fortzuspinnen". Die Arbeiten von Erich Plappert, Berthold Seifert, Josef Kister sowie Richard Schnura sind tglich von 08:00 - 18:00 Uhr in der Galerie vor den Spiegelslen zu sehen. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Heute früh, 8. Dezember, kam es gegen 4.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Eichenzell.
Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Vom 21. Dezember bis zum 6. Januar gastiert der Fuldaer Weihnachtscircus wieder auf dem Fuldaer Messegelände.
Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.