"marken:welt" als neues Aushängeschild von "atzert:weber"

Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
1 von 44
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
2 von 44
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
3 von 44
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
4 von 44
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
5 von 44
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
6 von 44
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
7 von 44
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".
8 von 44
Die "marken:welt" ist neu beim Autohaus "atzert:weber".

Viele Attraktionen warten am Samstag und Sonntag bei der "AutoHausMesse" in der Leipziger Straße 151 / "Einzigartiger Original Zubehörshop" auf 150 Quadratmetern

Fulda - Das "Volkswagen Zentrum und Audi Zentrum Fulda" der Unternehmensgruppe "atzert:weber" lädt an diesem Wochenende (Samstag und Sonntag, 30. September und 1. Oktober, jeweils von 10 bis 16 Uhr) in die Leipziger Straße 151 zu seiner "AutoHausMesse" ein. Zum einen wird die Eröffnung der "marken:welt" gefeiert, zum anderen der neue "VW Polo" präsentiert. Die Besucher dürfen sich auf ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie mit Mitmach-Aktionen, eine große Ausstellung von "Grillfürst", ein Gewinnspiel mit höchst attraktiven Preisen und Probefahrten freuen. Auf kleine Gäste warten eine Hüpfburg und Kinderschminken, und auf alle eine große Auswahl an Speisen und Getränken.

Bei einem Presse-Brunch konnten Journalisten aus der Region bereits am Freitagvormittag einen Vorgeschmack darauf bekommen, was die "marken:welt" zu bieten hat. Als Gesprächspartner bei Fragen rund um die "marken:welt", zur Unternehmensgruppe generell und zu aktuellen Themen wie Mobilität der Zukunft und Antriebstechniken standen bei diesem zwanglosen Come Together und kulinarischen Leckereien der geschäftsführende Gesellschafter der "atzert:weber"-Holding, Philipp Atzert,  die beiden Standortleiter Kai Hügelschäffer (Service) und Frank Scheiber (Vertrieb) sowie Architekt Gösta Weber bereit. Moderiert wurde die Zusammenkunft von Markus Kosiedowski, Veranstaltungsleiter VW. Der Presse-Brunch solle, so Philipp Atzert, eine "Kommunikationsplattform auf Augenhöhe" sein. 

Die "marken:welt", ein laut Unternehmen für die Region einzigartiger Original Zubehörshop, bietet auf 150 Quadratmetern qualitätsgeprüfte Ausstattungsdetails der Marken "Volkswagen", "Škoda", "Audi" und "Volkswagen Nutzfahrzeuge".

Ein eigenes unabhängiges Geschäft mit viel Platz für die große Zubehörpalette der genannten Marken – damit liebäugelte die "atzert:weber"-Gruppe schon lange. Die "marken:welt" ist direkt auf dem Fuldaer "atzert:weber"-Gelände in der Leipziger Straße 151 entstanden, im Servicehof des "Volkswagen und Audi"- Zentrums. Dafür wurde ein bestehendes Gebäude teilweise abgerissen und zum Shop umgebaut. Wie Philipp Atzert sagte, seien in die bauliche Weiterentwicklung des gesamten Standortes rund 750.000 Euro investiert worden. Und weiter: "Der Shop ist keine Vorgabe der Hersteller, sondern unsere Antwort auf die Herausforderungen der kommenden Jahre. In der Region ist die Markenwelt ein Aushängeschild."

Angeboten werden in einem modernen entspannt-schicken Ambiente mit hoher Wohlfühlatmosphäre unter anderem Originalzubehör wie Felgen, Dachboxen und Anhängerkupplungen, Kindersitze, Multimedia- und Navigationssysteme sowie Fan- und Lifestyleartikel wie Uhren, Jacken und Legomodelle von "Käfer" und "Bulli". Ergänzt wird das Angebot um ein eigenes Sortiment mit Regenschirmen, Bluetoothboxen und Liegestühlen im "atzert-weber"-Look.

"Einzigartig in der ganzen Region ist nicht nur das umfangreiche Sortiment, sondern auch das Ambiente mit Erlebnischarakter“, verspricht Kai Hügelschäffer, als Standortleiter Afters Sales für die "marken:welt" verantwortlich. Der Shop sei hell, freundlich und modern eingerichtet, alle Produkte würden ansprechend präsentiert. Um das Einkaufserlebnis abzurunden, gibt es ein Bistro, wo man es sich bei einer Tasse Kaffee gemütlich machen und vom Angebot inspirieren lassen kann.  Kunden könnten hier gerne auch die Wartezeit während eines Einbaus oder einer Reparatur überbrücken, denn  alle Zubehörartikel würden gerne direkt in der benachbarten Werkstatt eingebaut. Diese wurde im Zuge des Umbaus um drei Arbeitsbühnen erweitert, zudem wurden laut Philipp Atzert vier neue Arbeitsplätze geschaffen.

Wie Frank Scheiber betonte, ist das neue Zubehörcenter nicht nur als Zusatzangebot für die Kunden gedacht, sondern auch als Kompetenzzentrum für die Mitarbeiter der gesamten Gruppe. Man wolle  Anlaufpunkt und Ansprechpartner für die Verkäufer der sieben Standorte in allen Fragen des Zubehörs sein und mittelfristig einen Online-Shop einrichten.

Klare Worte fand Philipp Atzert zur gegenwärtigen Diesel-Diskussion, die nur in Deutschland so heftig geführt werde. Die "allgemeine Medienwelt" stelle eine ganz bestimmte Technologie in Frage, was der Wirtschaft insgesamt sehr schade. "Wir schneiden uns damit den eigenen Ast ab, auf dem wir sitzen", so Atzert, der freilich auch die "bodenlose Frechheit" rügte, wie seitens des Konzerns mit Händlern und Kunden umgegangen werde. "Was gelaufen ist, das ist Betrug und gehört bestraft", betonte der geschäftsführende Gesellschafter der "atzert:weber"-Holding. Für den im Übrigen klar ist, dass die Antriebstechnologie zwar im Wandel begriffen ist, sich dies aber über Jahre hinziehen werde. Diesel sei immer noch die sauberste Antriebstechnologie, so Atzert, der bezüglich der E-Mobilität unter anderem davon sprach, dass diese "nicht zu Ende gedacht ist".

Weitere Informationen rund um die "AutoHausMesse" sowie alle aktuellen Angebote gibt es unter www.atzert-weber.de . 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freistehende Scheune beim "Antoniushof" in hellen Flammen

Eine Scheune beim "Antoniushof" in Haimbach geriet am heutigen Vormittag in Brand. Die Feuerwehr ist mit mehreren Löschfahrzeugen im Einsatz.
Freistehende Scheune beim "Antoniushof" in hellen Flammen

Nachhaltiges Engagement zu Weihnachten

"DS Smith" aus Fulda spendet 50.000 Euro an UNICEF für Kinder in Not.
Nachhaltiges Engagement zu Weihnachten

Steaks, Burger und mehr: In nur zehn Tagen wurde das „Steakhouse“ in Tann komplett umgebaut

Uwe Pischko betreibt in Tann ein Hotel, ein Restaurant und im Sommer eine Eisdiele.
Steaks, Burger und mehr: In nur zehn Tagen wurde das „Steakhouse“ in Tann komplett umgebaut

8.200 Euro Sachschaden: Alkoholisierter 44-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto

Heute kam es zu einem Unfall auf der B 27. Ein alkoholisierter Autofahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen.
8.200 Euro Sachschaden: Alkoholisierter 44-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.