Herz-Screening

Fulda.Die Geburtsklinik des Herz-Jesu-Krankenhauses bietet ab sofort gemeinsam mit dem niedergelassenen Kinderkardiologen Dr. Jannos Siaplaouras

Fulda.Die Geburtsklinik des Herz-Jesu-Krankenhauses bietet ab sofort gemeinsam mit dem niedergelassenen Kinderkardiologen Dr. Jannos Siaplaouras eine Ultraschalluntersuchung des Herzens bei Neugeborenen an. Bei der so genannten Farbdoppler-Echokardiografie werden Herz und Blutgefe des Suglings auf Missbildungen untersucht. Ziel des Screenings ist es, angeborene Herzfehler frhzeitig zu erkennen und die Heilungschancen fr das Kind zu verbessern. Das Herz-Jesu-Krankenhaus trgt dabei einen Teil der Untersuchungskosten.

Mit seinem Vorschlag, ein Herz-Screening als weitere Vorsorgeuntersuchung fr Neugeborenen anzubieten, stie Dr. Siaplaouras im HJK auf offene Ohren. Dr. Alexander Dengler, Chefarzt der Abteilung Gynkologie und Geburtshilfe, erklrt: Wir bieten im HJK bereits die Pulsoxymetrie und einen kostenlosen Hrtest fr Neugeborenen an. Ein Herz-Screening - das hat eine Studie gezeigt - ist medizinisch sinnvoll und bietet Kindern und Eltern noch mehr Sicherheit." Hessenweit, so der Gynkologe, gebe es bislang nur ein weiteres Krankenhaus, das ein Herz-Screening fr Neugeborene anbietet.

Neugeborene, die im Herz-Jesu-Krankenhaus das Licht der Welt erblicken, knnen knftig in der Praxis des Kardiologen, die sich im benachbarten Gesundheitszentrum befindet, auf angeborene Herzfehler untersucht werden. Wir empfehlen, die Untersuchung sptestens am dritten Lebenstag durchfhren zu lassen. Sollte allerdings die Pulsoxymetrie, ein Verfahren zur Messung der Sauerstoffsttigung im Blut, Aufflligkeiten ergeben, wird das Neugeborene umgehend untersucht. Wenn eine stationre Therapie ntig wird, erfolgt dies in Kooperation mit der Stdtischen Kinderklink und dem hessischen Kinderherzzentrum", erlutert der Kinderarzt.

Herzfehler bei Kindern sind nicht selten. Im Gegenteil: Angeborene Herzfehler gehren zu den hufigsten lebensbedrohlichen Erkrankungen im Kindesalter. Eines von 100 Neugeborenen kommt mit einem Herzfehler zur Welt. Meistens wird die Diagnose schon im Laufe der Schwangerschaft gestellt. Doch whrend manche Herzfehler bereits frhzeitig im Mutterleib entdeckt werden knnen, gibt es auch Defekte, die selbst nach der Geburt sehr schwer zu erkennen sind. Eine Pilotstudie hat gezeigt, dass mit den gegenwrtigen Methoden - dazu gehren die Messung der Sauerstoffsttigung, das Abhren der Herztne sowie die krperliche Untersuchung - immer noch bis zu 50 Prozent der angeborenen Herzfehler nicht frhzeitig genug diagnostiziert werden", erklrt Dr. Siaplaouras. Mit der Farbdoppler-Echokardiografie, einer schmerz- und risikolosen Untersuchungsmethode, sei es jedoch mglich, Herzfehler frhzeitig zu entdecken und Folgeschden zu vermeiden.

Da die Krankenkassen fr diese Vorsorgeuntersuchung bislang noch kein Geld bezahlen, beteiligt sich das HJK auch an den Kosten: 35 Euro bernimmt die Krankenhausverwaltung, 40 Euro zahlen die Eltern oder Erziehungsberechtigten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hünfeld lädt wieder zur "Landpartie"

Verkaufsoffener Sonntag und Musikprogramm in der Haunestadt.
Hünfeld lädt wieder zur "Landpartie"

Auf geht‘s zur Landpartie: Verkaufsoffener Sonntag und mehr am 27. September

In dieser besonderen Zeit findet mitten in der Hünfelder Innenstadt am Sonntag, 27. September, von 11 bis 18 Uhr zum achten Mal die „Hünfelder Landpartie“ statt.
Auf geht‘s zur Landpartie: Verkaufsoffener Sonntag und mehr am 27. September

Oberstleutnant Daniel Andrä aus Silges ist neuer Kommandeur eines 870 Soldaten starken Bataillons

Bataillons-Kommandant Daniel Andrä, Oberstleutnant der Bundeswehr, über seine neue Aufgabe beim Panzergrenadierbataillon 411 in Mecklenburg-Vorpommern.
Oberstleutnant Daniel Andrä aus Silges ist neuer Kommandeur eines 870 Soldaten starken Bataillons

79-Jährige überrollt 86-Jährige mit dem Auto

Am Freitag gegen 22.45 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in  Dietershausen, bei dem eine 86-jährige Frau aus Künzell lebensgefährlich verletzt wurde.
79-Jährige überrollt 86-Jährige mit dem Auto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.