Mit "Herzensprojekten" will Hofbieber das Ehrenamt in Vereinen stärken 

Gemeinde Hofbieber belohnt gemeinnützige Vereinsprojekte und bittet um Vorschläge 

Hofbieber - Im Rahmen der Sportlerehrung Hofbieber wurden in den letzten Jahren die erfolgreichsten Sportler aus dem gesamten Gemeindegebiet geehrt. Da jedoch nicht nur die Sportvereine eine Chance auf eine Ehrung bekommen sollen, hat sich die Gemeinde Hofbieber dazu entschlossen, die Sportlerehrung nicht mehr im altbekannten Rahmen durchzuführen. Um alle Hofbieberer Vereine für ihr Engagement, ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten und ihre Jugendarbeit zu ehren, wurde  ein neues Vereinsförderungsprojekt ins Leben gerufen: Die "Herzensprojekte Hofbieber".

Diese richten sich an alle Hofbieberer Vereine und Ehrenämter, welche ein soziales, bauliches oder gemeinnütziges Projekt planen. Dieses Projekt sollte im Interesse der Bevölkerung sein und einen Mehrwert für die Allgemeinheit bieten. Es muss im Jahr 2020 oder fortfolgend realisiert werden. Auch bereits begonnene Projekte können berücksichtigt werden.

Eine Teilnahme an den "Herzensprojekten Hofbieber" bietet die Möglichkeit, besondere gemeinnützige Vereinsprojekte hervorzuheben und Unterstützung in Form von Geldbeträgen, Öffentlichkeitsarbeit und Projektbegleitung zu erhalten.

Die Einreichung muss bis zum 15. März schriftlich, per Mail oder über die Website (www.hofbieber.de/herzensprojekte) erfolgen und muss folgende Punkte enthalten:

• Projektbeschreibung inkl. gemeinnützigem Zweck des Projekts

• Kostenvolumen in Euro

• Arbeitsvolumen in Stunden

• Start- und Endtermin

• Verantwortliche und Ansprechpartner

Eine Jury bestehend aus neutralen Personen bewertet die eingereichten Projekte. Die ersten drei Plätze werden bis zum Ende des 1. Tertials eines jeden Jahres öffentlich bekannt gegeben und erhalten folgende Geldbeträge nach Abschluss des Projektes: 1. Platz – 1.000 Euro; 2. Platz – 500 Euro; 3. Platz – 300 Euro.

Bis zum Abschluss des eingereichten Projektes werden die Aktionen von einem Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung beglei tet und unterstützt. Einige Beispiele für ein eingereichte Projekt können sein: Verschönerung des Dorfplatzes Hofbieber, Weiterentwicklung der Liegewiese in Kleinsassen, Bau des Pumptracks Bieberstein (bereits abgeschlossen), Verschönerungen von öffentlichen Plätzen, Sanierung eines Vereinsheims, Wanderhütte etc. Die Gemeinde Hofbieber erhofft sich dadurch eine erweiterte Wertschätzung des Ehrenamts. Außerdem sollen wieder mehr Einwohner für das Vereinsleben begeistert werden.

Weitere Infos: Tourist-Information Hofbieber, Schulweg 5, 36145 Hofbieber, Telefon: 06657/987-413.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jahresempfang der IHK Fulda: 2020 wird ein spannendes Jahr

Die IHK Fulda hatte am Freitag zum Jahresempfang ins Fuldaer Schlosstheater eingeladen. Dabei gab der Wirtschaftswissenschaftler Michael Hüter einen Einblick in die …
Jahresempfang der IHK Fulda: 2020 wird ein spannendes Jahr

Lebensretter in der Not

In Fulda hängen zahlreiche "Defis" die im Notfall helfen können.
Lebensretter in der Not

Großaufgebot der Polizei bei Protest der Landwirte in Fulda

Rund 60 Polizisten und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz und sorgten für Sicherheit bei der Traktoren-Demo in Fuldas Innenstadt.
Großaufgebot der Polizei bei Protest der Landwirte in Fulda

Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Über 200 Traktoren rollen durch Fulda.
Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.