1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Herzliche Konstante

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda.Renate Kerber kann seit einigen Tagen auf 40 Arbeitsjahre im Antoniusheim Fulda blicken. Als sie am 20. Januar 1970 im Kindergarten und Vo

Fulda.Renate Kerber kann seit einigen Tagen auf 40 Arbeitsjahre im Antoniusheim Fulda blicken. Als sie am 20. Januar 1970 im Kindergarten und Vorschule zu arbeiten begann, war sie eine der ersten weltlichen Angestellten im Antoniusheim. Auch nach ihrem Wechsel in die Schule des Antoniusheims hat sie die Arbeit mit den vinzentinischen Schwestern sehr geprgt. Sie hat den roten Faden des Antoniusheims aufgenommen und ihn bis heute als Lehrerin geprgt, lobt Geschftsfhrer Rainer Sippel. Sie hat die Hausgemeinschaft als wichtigen Teil ihres Lebens betrachtet und stand immer hinter ihren Schlerinnen und Schlern.

In der wechselvollen Geschichte der Schule des Antoniusheims ist Frau Kerber die herzliche Konstante. Fnf Umzge der Schule hat sie miterlebt und auch die damit verbundenen konzeptionellen Vernderungen. In 40 Dienstjahren hat sie ber fnfhundert Schlerinnen und Schler mit geistigen Behinderungen individuell und engagiert gefrdert und damit Grundsteine zu eigenstndigen Lebensperspektiven gelegt.

Auch interessant

Kommentare