Herzlichen Glückwunsch aus Bad Füssing

Bad Fssing. Mit einem nagelneuen Auto konnte Ellen Hartmann jetzt ihre Heimreise vom niederbayerischen Kurort Bad Fssing in ihren Wohnort

Bad Fssing. Mit einem nagelneuen Auto konnte Ellen Hartmann jetzt ihre Heimreise vom niederbayerischen Kurort Bad Fssing in ihren Wohnort Tann in der Rhn antreten.

Die 50-Jhrige ist die glckliche Gewinnerin der Aktion Gste werben Gste 2009". Im Rahmen der Gste werben Gste"-Kampagne werden jedes Jahr in Bad Fssing Kur- und Urlaubsgste belohnt, die Bad Fssing in ihrem Freundes- oder Verwandtenkreis weiterempfehlen. Hauptpreis der Aktion 2009 war ein SUBARU Justy, der unter den 2.000 Teilnehmern des letzten Jahres verlost wurde.

Das Glckslos fiel auf Ellen Hartmann, die selbst bereits zehn Mal zum Gesundheitsurlaub in Bad Fssing war und im letzten Jahr eine Freundin fr ihren Lieblingsurlaubsort begeisterte.

Im Auenbereich der Therme 1 nahm Ellen Hartmann von Bad Fssings Kurdirektor Rudolf Weinberger den Schlssel fr den neuen City-Flitzer in Empfang.

Bad Fssing gilt heute mit 2,63 Millionen bernachtungen und 1,3 Millionen Tagesgsten als Europas beliebtestes und bernachtungsstrkstes Heilbad. Der Kurort im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands verwhnt seine Besucher mit Europas weitlufigster Thermenlandschaft und Heilwasser aus drei Thermen mit legendrer Heilwirkung vor allem bei Rcken- und Gelenkproblemen. Whrend viele andere deutsche Kurorte ber Auslastungsprobleme klagen, konnte Bad Fssing auch im vergangenen Jahr die Zahl der Gsteanknfte um nochmals fnf Prozent steigern.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“
Fulda

Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“

Gastwirt Michael Zimmermann beendet Pachtvertrag für den „Gasthof Haunetal“ in Steinhaus zur Jahresmitte
Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Hünfeld will weiter attraktiv bleiben: Gespräch mit Bürgermeister Tschesnok
Fulda

Hünfeld will weiter attraktiv bleiben: Gespräch mit Bürgermeister Tschesnok

Große Dinge tun sich in der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld, über die Bürgermeister Benjamin Tschesnok allerdings erst sprechen will, wenn alles „in trockenen Tüchern“ ist
Hünfeld will weiter attraktiv bleiben: Gespräch mit Bürgermeister Tschesnok
Ein Pferd aus der Rhön bei "Bibi und Tina"
Fulda

Ein Pferd aus der Rhön bei "Bibi und Tina"

Vollblutaraber „Sarouc“ ist ein Filmpferd und in den "Bibi und Tina"-Filmen als „Sabrina“ zu sehen. Lene Husch aus Lahrbach ist seine Besitzerin.
Ein Pferd aus der Rhön bei "Bibi und Tina"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.