„Hessen-Helmut“ bringt Abwechslung in die DRK-Seniorenzentren

Auf seiner Tournee durch regionale Seniorenheime machte Hessen-Helmut in den DRK-Seniorenzentren Bruder Konrad in Weyhers und St. Lioba in Fulda Station.
+
Auf seiner Tournee durch regionale Seniorenheime machte Hessen-Helmut in den DRK-Seniorenzentren Bruder Konrad in Weyhers und St. Lioba in Fulda Station.

Drehorgelspieler auf musikalischer Tour in der Region

Region. Die aktuelle Lage stellt auch die Beschäftigungsangebote in den DRK-Senioreneinrichtungen auf die Probe, gerade Gruppenaktivitäten können derzeit nicht stattfinden. Dennoch lässt man sich die gute Laune nicht verderben und so besuchte Stimmungsmacher "Hessen-Helmut" DRK-Seniorenzentren und gab moderne und klassische Lieder und Melodien auf seiner Drehorgel zum Besten.

„Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es uns wichtig, den Seniorinnen und Senioren emotional noch intensiver zur Seite zu stehen und ihnen die teilweise bestehenden Ängste und Sorgen zu nehmen, trotz sozialer Kontaktbeschränkungen ein Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln und alle Möglichkeiten in der aktiven Freizeitgestaltung zu nutzen“, sagt Fuldas DRK-Präsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg.

Das von ihr initiierte Drehorgel-Konzert mit "Hessen-Helmut" war von den Bewohnern mit Vorfreude erwartet worden und war ein echtes Highlight. Auf seiner Tournee durch regionale Seniorenheime machte "Hessen-Helmut" jetzt in den DRK-Seniorenzentren Bruder Konrad in Weyhers und St. Lioba in Fulda Halt und präsentierte ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten Musikstücken von Amazing Graze bis Zillertaler Hochzeitsmarsch. Durch die wunderbare Akustik des Gartens konnten die Klänge der Drehorgel auch auf den oberen Etagen gut vernommen werden. Über 50 Bewohner:innen hörten von ihren Terrassen und vom Garten aus gebannt zu, sangen mit und klatschten begeistert Beifall.

„In diesem Sinne gilt es frohen Mutes nach vorne zu blicken und den Alltag so angenehm und abwechslungsreich wie möglich für die uns Anvertrauten zu gestalten“, freut sich Frau von Schenck nach dem Konzert. „Wir lassen uns durch „Corona“ nicht unterkriegen“, so das Credo der Bewohner:innen.

Weitere Informationen zum DRK Fulda finden sich unter www.drk-fulda.de oder unsere sozialen Netzwerke Facebook und Instagram.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Fulda

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?

Nichts beschäftigt Familien aktuell wohl mehr als die Frage, ob ihre Kinder gegen Corona geimpft werden sollten. Um diese Frage zu klären, hatte „Fulda aktuell“ den …
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Party im Copa in Mittelkalbach
Fulda

Party im Copa in Mittelkalbach

Am 22. Oktober findet ab 23 Uhr im Copa in Mittelkalbach eine Hip Hop, House und Elektro-Party statt.
Party im Copa in Mittelkalbach
Mit Muttizettel:  Wenn die Kinder zur ersten Party gehen möchten
Fulda

Mit Muttizettel:  Wenn die Kinder zur ersten Party gehen möchten

Wenn Kinder zu ihren ersten Partys gehen möchte ruft das häufig einen Konflikt zwischen ihnen und den Eltern vor.
Mit Muttizettel:  Wenn die Kinder zur ersten Party gehen möchten
Begeisternder Pionier wirbt für die neue Augenklinik
Fulda

Begeisternder Pionier wirbt für die neue Augenklinik

"Fulda aktuell"-Gespräch mit Professor Dr. Maged Alnawaiseh, Chefarzt der neuen "Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Fulda"
Begeisternder Pionier wirbt für die neue Augenklinik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.