„Hessen Mobil“ warnt vor Ast- und Baumbruch

Die Folgen des Sturms müssen beseitigt werden
+
Die Folgen des Sturms müssen beseitigt werden

Es pfeift und rüttelt in Hessen: Der erste Herbststurm ist da. Tief „Ignatz“ wirbelt seit heute Nacht auch in Hessen. „Hessen Mobil“ warnt daher alle Verkehrsteilnehmenden im Landkreis Fulda heute und in den kommenden Tagen vor Ast- und Baumbruch entlang der hessischen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen.

Fulda Aufgrund der teils heftigen Sturmböen können gerade in waldreichen Gebieten Äste abbrechen und Bäume umstürzen. Eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Verkehrsteilnehmende - egal, ob sie mit dem Auto, mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind.

Seit den frühen Morgenstunden sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenmeistereien Hünfeld, Neuhof und Gersfeld im Dauereinsatz und räumen in Zusammenarbeit mit den örtlichen Feuerwehren umgestürzte Bäume und Äste von den Straßen. Auch das viele heruntergewehte Laub kann gefährlich werden und muss daher dort wo es nötig ist beseitigt werden.

Der  Betriebsdienst kontrolliert das gesamte Streckennetz auf seinen verkehrssicheren Zustand. Stellt er dabei Schäden oder Mängel fest, erfasst er sie, sichert notwendige Stellen ab und ergreift entsprechende Maßnahme schnellstmöglich. Die Aufräumarbeiten werden die kommenden Tage noch andauern. „Hessen Mobil“ bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.

Bei Hessen Mobil sorgen rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 46 Straßenmeistereien dafür, dass die Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Hessen gut und sicher befahrbar sind. Die Straßenmeistereien Hünfeld, Neuhof und Gersfeld betreuen insgesamt über 1050 Kilometer Streckennetz auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Kreisgebiet.

„Hessen Mobil“ empfiehlt allen Verkehrsteilnehmenden, sich vorab einen Überblick über die aktuelle Verkehrslage auf den hessischen Straßen zu verschaffen. Möglich ist dies über den Verkehrsservice von „Hessen Mobil“, aufrufbar unter www.verkehrsservice.hessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe
Fulda

Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe

Die Messe „Abenteuer & Allrad 2021“ wird erstmals in ihrer über 20-jährigen Historie im Spätherbst in Bad Kissingen stattfinden. Der ursprünglich für Ende Juli …
Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.