"Hochstift": Genussbotschafter der Region Fulda - Foto-Wettbewerb

Dein Hochstift-Moment: Mit Foto und #echtFulda das neue Gesicht der Saison werden.

Fulda - Wenn ein Familienunternehmen auf eine über 160-jährige Historie zurückblicken kann und dessen Name zudem untrennbar mit der Region verknüpft ist, in der man seinen Stammsitz hat, dann lässt sich mit Fug und Recht von einer Erfolgsgeschichte sprechen. Auf die „Hochstiftliche Brauhaus Fulda GmbH“ trifft dies hundertprozentig zu, wie im Gespräch mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter Ulrich Klesper und Verkaufsleiter Steffen Leib deutlich wird.

Identitätsstiftend

Beide sind der Einladung von „Fulda aktuell“ gefolgt, um darzulegen, wie sehr man sich zum einen der Bewahrung dieses wichtigen Bestandteiles der heimischen Kultur, zum anderen dem Motto „Aus der Region, für die Region“ verschrieben hat. Klesper: „Mit unserer über 160-jährigen Geschichte sind wir eines der ältesten Unternehmen Fuldas und mit unserem Produkt DAS identitätsstiftende Bier nicht nur in dieser Region, sondern weit darüber hinaus. Denn gemeinsam mit unseren Schwesterbrauereien, der ,Will Bräu’ im unterfränkischen Motten, der ,Vogelsberger Landbrauereien’ in Lauterbach und der ,Eschweger Klosterbrauerei’ haben wir uns gemeinsam mit unseren Mitarbeitern den Erhalt und die Förderung der heimatlichen Bierkultur auf unsere Fahnen geschrieben“.

Stolz ist Klesper darauf, dass sich das „Hochstiftliche Brauhaus Fulda“ seit seiner Gründung ausschließlich in Familienbesitz befindet und auch die Geschäfte von der Eigentümerfamilie geführt werden. „Tradition verbindet“, betont Klesper, dessen beide Schwestern Julia und Ruth ebenfalls in verantwortlicher Position tätig sind. Besser als mit dem Begriff „Genussbotschafter der Heimat“ könne man das Selbstverständnis von „Hochstift“ nicht charakterisieren. „Wir sind ein greifbares Stück Heimat“ ergänzt Leib, der zugleich darauf verweist, wie sehr sich das Unternehmen bei den unterschiedlichsten Anlässen präsentiert und als Sponsor aktiv engagiert. Als Beispiele seien nur das „Genussfestival“ oder der „Fuldaer Musicalsommer“ genannt. „Das Produkt, das wir erzeugen, und hinter dem wir voller Überzeugung stehen, mit dem leben und arbeiten wir. Um der Region ein genussvolles Stück zu bieten“.

Traditionelle Braukunst

Sowohl Klesper als auch Leib haben den Anspruch, dass hinter den heimatbewussten und von Regionalität geprägten Slogans nicht nur Worte stecken, sondern auch – im besten Sinne – Taten schmec-ken müssen. So würden die Spezialitätenbiere nach traditionellen Rezepten und Verfahren höchst sorgfältig gebraut, wovon man sich bei dem von der Brauerei angebotenen „Hochstift Biererlebnis“ selbst überzeugen kann. Klesper: „Die Zutaten und der traditionelle Brauprozess verleihen unseren Bieren ihren ganz besonderen Charakter“. Dass Heimat schmackhaft sei, werde beispielsweise am „Fuldaer Stadtbräu“ deutlich, das handwerklichen Hochgenuss bedeute. Für die nahe Zukunft sind die Verantwortlichen bestrebt, die Marke „Hochstift“ noch stärker im Bewusstsein der Menschen im Fuldaer Land zu verankern.

Großes Gewinnspiel: Fotowettbewerb

Fulda feiert das Stadtjubiläum und die „Hochstift“ feiert mit. Dazu ruft die Brauerei zu einem Fotowettbewerb auf. „Du kannst alleine oder mit deinen Freunden das Gesicht der neuen Kampagne werden“, heißt es von „Hochstift“. Das Foto soll laut der Brauerei den schönsten „Hochstift-Moment“ zeigen.

Um mitzumachen, sollten sich die Interessenten mit „Hochstift“-Bier (und ihren Freunden) ablichten. „Zeig’ uns, warum Fulda für Dich Heimat ist“, heißt es von der Brauerei. Zu gewinnen ist ein professionelles Fotoshooting mit dem Ziel das neue Gesicht der kommenden „Hochstift“-Kampagne zu werden. Zusätzlich kürt das Unternehmen unter allen Teilnehmern jede Woche einen Gewinner, auf den 50 Liter „Hochstift“ warten. Die ersten 25 Teilnehmer erhalten jeweils ein „Hochstift“-Sixpack.

Die Fotos können auf der Gewinnspielseite www.echtFulda.de hochgeladen werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das Foto auf dem eigenen „Instagram“- und/oder „Facebook“-Account hochzuladen und mit dem Hashtag #echtFulda zu markieren. Die Aktion läuft vom 15. April bis zum 10. Juni dieses Jahres. Alle Infos zur Gewinnspielteilnahme finden sich auf www.echtFulda.de im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Raser in Fulda: Polizei sucht Zeugen

Zu einem Beinahunfall kam es am heutigen Sonntag, 21. Juli, in Fulda, als ein Raser mehrere Autos hintereinander überholte.
Raser in Fulda: Polizei sucht Zeugen

Hessischer Gründerpreis 2019: Drei Unternehmen aus Kreis Fulda im Halbfinale

"Die Eisheiligen" und "Hotel Genussgasthof Fuldaquelle" aus Gersfeld, "Fulda kulinarisch - Stadtführungen mit Genuss" aus Niederbieber 
Hessischer Gründerpreis 2019: Drei Unternehmen aus Kreis Fulda im Halbfinale

Ran an den Schläger: "Golf-Erlebnistag" am 4. August in der "Praforst"  gewinnen

Neuauflage der erfolgreichen Veranstaltung unserer Zeitung gemeinsam mit dem "Golfclub Hofgut Praforst"
Ran an den Schläger: "Golf-Erlebnistag" am 4. August in der "Praforst"  gewinnen

15-jähriger Fuldaer baut mit gestohlenem BMW einen Unfall und flüchtet zu Fuß

In der vergangenen Nacht kam ein 15-jähriger Fahrer mit einem gestohlenen BMW am Autobahndreieck Fulda von der regennassen Fahrbahn ab und prallte gegen die …
15-jähriger Fuldaer baut mit gestohlenem BMW einen Unfall und flüchtet zu Fuß

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.