Hohes Niveau der Zuwendung und Pflege

Fulda. Im Jahr 2005 wurde das Heilig Geist Seniorenzentrum von der Stadt Fulda in die Verantwortung der Klinikum Fulda gAG bergeben. Damit bekam

Fulda. Im Jahr 2005 wurde das Heilig Geist Seniorenzentrum von der Stadt Fulda in die Verantwortung der Klinikum Fulda gAG bergeben. Damit bekam das in einem traditionsreichen Gebude im Herzen Fuldas gelegene Seniorenzentrum einen neuen Trger. Wenig spter stie das Klinikum einen Zertifizierungsprozess an, der nun zu einem erfolgeichen Abschluss kam. In einer Feierstunde wurde der Heimleitung und dem Qualittsmanagementbeauftragten die von der DEKRA ausgestellte Urkunde berreicht. Sie bescheinigt dem Heilig Geist Seniorenzentrum ein hohes Qualittsniveau.

In seiner Rede dankte der Vorstand der Klinikum Fulda gAG, Prof. Dr. med. Reiner Dlp, fr die ber Monate hinweg zustzlich bernommenen Aufgaben. Da auch mehrere Kliniken und Institute im Klinikum zertifiziert worden sind, wisse er, wie arbeits- u. zeitaufwendig dieser Prozess sei. Dennoch sei dies kein Zertifikat auf Lebenszeit, denn die Einhaltung des hohen Qualittsstandards werde kontinuierlich berwacht.

Der Leiter des Seniorenzentrums Gerhard Dehler bedankte sich im Namen seiner gesamten Belegschaft fr die Auszeichnung und wrdigte insbesondere die Koordinationsleistung des Pflegedienstleiters Ottmar Klber, der als Qualittsmanagementbeauftragter fungierte. Untersttzung erhielt dieser dabei vor allem von den vier Wohnbereichsleitungen sowie den verantwortlichen Qualittsbeauftragten der Klinikum Fulda gAG: Kaufmnnische Direktor Dipl.-Volksw. Stefan Burkard, Prof. Dr. med. Clemens-Alexander Greim, Prof. Dr. med. Andre Gries sowie Prof. Dr. rer. nat. Roland Radziwill. Die professionelle Projektbegleitung bernahm Robert Wieland von der ECONSULT Wirtschaftsberatung GmbH, Mnchen, die sich unter anderem auf Zertifizierungsprozesse spezialisiert hat.

Akribische berprfung

Die Zertifizierung durch die DEKRA msse man sich als eine mehrtgige Abschlussprfung vorstellen, berichtet Ottmar Klber. Die eigentliche Arbeit liege dabei in der systematischen Vorbereitung, denn die Prfer stellen das gesamte Haus, vom Keller bis zum Dach, auf den Prfstand. Sie testen die Einhaltung der gesetzlichen Auflagen (Hygiene, Brandschutz, Unfallschutz usw.), analysieren betriebswirtschaftliche Aspekte, bewerten Pflege, Betreuung und andere soziale Komponenten - und Vieles mehr.

Das Qualittsmanagement erstreckt sich also nicht nur auf Aspekte, die man in einem gut gefhrten Seniorenzentrum als selbstverstndlich voraussetzt, sondern erfasst auch die Werte-Komponenten, erlutert Robert Wieland von ECONSULT: Und gerade auf dem Gebiet der sozialen Betreuung kann das Heilig Geist Seniorenzentrum punkten.

Individuelle Zuwendung

Die soziale Betreuung steht auf drei Sulen: Dies sind die umfassende soziale Betreuung und Zuwendung in den Wohnbereichen, eine auf die besonderen Bedrfnisse von Demenzkranken abgestimmte Betreuung in der Wohngruppe Vergiss mein nicht sowie die frsorgliche Einzelbetreuung bettlgeriger Bewohner/-innen in ihren Zimmern durch die Ordensschwester Schwester Maria Martha.

Im Rahmen der umfassenden Vorbereitungen auf die Zertifizierung wurde unter Anleitung von ECONSULT zunchst ein umfangreicher Strken- und Verbesserungskatalog erstellt und anschlieend unter enger Einbindung der Belegschaft Punkt fr Punkt abgearbeitet. Nach der berprfung im Dezember 2007 bescheinigte die DEKRA dem Heilig Geist Seniorenzentrum, dass es die vielfltigen Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2000 erfllt und ein umfassendes und wirksames Qualittsmanagement-System etabliert hat.

Eine Art Gtesiegel

Ein solches Zertifikat hat eine hohe Aussagekraft, unterstreicht der Kaufmnnische Direktor Stefan Burkard. Hier bescheinigt eine neutrale Stelle, dass in dem Haus auf allen Ebenen hervorragende Arbeit geleistet wird, die in vielen Fllen weit ber die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Und Heimleiter Gerhard Dehler bekrftigt: Die Zertifizierung durch eine neutrale berwachungsinstanz wird von Bewohnern und deren Angehrigen als eine Art Gtesiegel bewertet und kann bei anstehender Wahl einer Pflegeeinrichtung als Entscheidungshilfe dienen. Die gesamte Belegschaft ist stolz auf diese Auszeichnung, und wir werden alles daran setzen, diesen hohen Standard zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Sieg in der Sparte "Nachhaltigkeit" / Auch der Publikumspreis ging am Mittwoch an die Betreiber des "Feriendorf Wasserkuppe"  
Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Ziel Sportlerheime: Einbruchserie in Kreisen Fulda und Vogelsberg

Unbekannte Täter  bevorzugen allein gelegene Sportstätten im ländlichen Bereich der Kreise Fulda und Vogelsberg
Ziel Sportlerheime: Einbruchserie in Kreisen Fulda und Vogelsberg

Pkw prallt bei Fulda gegen Betonwand und überschlägt sich

Der 47-jährige Fahrer wird bei dem Unfall auf der A7 schwer verletzt
Pkw prallt bei Fulda gegen Betonwand und überschlägt sich

Führungswechsel in der IHK Fulda: Michael Konow folgt auf Stefan Schunck

Im April 2020 wird Michael Konow Hauptgeschäftsführer der IHK Fulda und somit Nachfolger von Stefan Schunck.
Führungswechsel in der IHK Fulda: Michael Konow folgt auf Stefan Schunck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.