Hosenfeld: Mit vielen Ideen und Engagement in die Zukunft starten

Wer sich in einer der Gruppen engagieren möchte kann sich bei der Gemeinde Hosenfeld melden.

Hosenfeld - Nachdem die Gemeinde Hosenfeld im vergangenen November alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Hosenfeld zu einer Zukunftskonferenz eingeladen hatte, sind mittlerweile die ersten Ergebnisse der Bestrebungen erkennbar. 

In der Zwischenzeit haben sich vier Arbeitsgruppen herauskristallisiert, die sich um folgende Themengebiete kümmern: Natur & Erlebnis: Wildpflanzenpark, Artenschutz, Rad-und Fußwege, Fahrradpark, Osterputz, Soziale Infrastruktur: Bürgercafé, Ausbau Lieferservice/Verkaufsbus/Markttag, Belebung Dorfmitte, Standkonzert Dorfplatz, Sicherstellung ländlicher Versorgung, Förderung bestehender Vereine, Bürgerbus, Mitfahrer-App, Mitfahrerbank und Familienfreundliche Gestaltung Schwimmbad 

Am Mittwoch, den 27.Mai, haben sich sich alle Beteiligten zu einem gemeinsamen Treffen im Bürgerhaus Hosenfeld getroffen. Nun heißt es für die Arbeitsgruppen, die einzelnen Vorhaben auszuarbeiten und weiter voranzutreiben. Jede Arbeitsgruppe organisiert sich selbst; nach den jeweiligen Bedürfnissen der einzelnen Teilnehmer. 

Sogar in Zeiten der Kontaktbeschränkung waren die Gruppen sehr kreativ und führten virtuelle Treffen durch, so dass der Austausch aufrechterhalten und ungehindert fortgeführt werden konnte. Wer sich in einer der Gruppen engagieren möchte, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Der Kontakt zu den jeweiligen Gruppen kann durch die Gemeindeverwaltung hergestellt werden. Bitte wenden Sie sich an Frau Simone Müller, Tel.:06650-962011; sm@gemeinde- hosenfeld.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wasserentnahme aus Gewässern des Landkreises Fulda ab Samstag verboten

Aktuelle Verfügung des Landkreises Fulda
Wasserentnahme aus Gewässern des Landkreises Fulda ab Samstag verboten

Ältere Frau in Fulda angerempelt und erheblich verletzt

Wer kann Hinweise zu Vorfall am Dienstagnachmittag in der Fuldaer Mittelstraße geben? 
Ältere Frau in Fulda angerempelt und erheblich verletzt

Drohen bald Bußgelder bei Wasserentnahme?

Im vergangenen Jahr mussten in Fulda, wegen der anhaltenen Trockenheit, Bußgelder bei Wasserentnahme gezahlt werden. Wie sieht es dieses Jahr aus?
Drohen bald Bußgelder bei Wasserentnahme?

33-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Krad

Der Krad-Fahrer wurde leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.
33-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Krad

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.