Hotel-Einbrecher und Kraftstoff-Diebe

+

Bad Salzschlirf/Flieden. Die Polizei sucht Benzindiebe und Einbrecher, die gestern die Eingangstür eines Hotels aufbrachen.

Einbruch in Hotel

Bad Salzschlirf. Unbekannte Täter hebelten am gestern zwischen 19.45 Uhr und 20.30 Uhr, eine Erdgeschosstür eines Hotels in der Bonifatiusstraße auf. Die Einbrecher entwendeten jedoch nichts aus den Räumlichkeiten und flüchteten unerkannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro.

Erneut Autotanks aufgebohrt und Kraftstoff abgezapft

Flieden. Bereits in den vergangenen Tagen berichteten wir von unbekannten Tätern, die im Bereich Neuhof / Flieden Autotanks aufbohrten, um den darin befindlichen Kraftstoff abzuzapfen. Erneut schlugen diese in der Nacht von vorgestern zu gestern zu und stahlen durch das Aufbohren der Tanks Benzin im Wert von circa 100 Euro aus zwei roten "Opel Agila", die in der Schlüchterner Straße abgestellt waren. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

+++ +++ +++

Hinweise zu den Taten erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661-1050 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen Kinderporno-Verdacht: Fuldaer Bischof beurlaubt Priester

Staatsanwaltschaft Hanau ermittelt gegen Pfarrer aus Main-Kinzig-Kreis / Schon früher Anschuldigung wegen sexueller Beleidigung
Wegen Kinderporno-Verdacht: Fuldaer Bischof beurlaubt Priester

"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"  verlängert Vertrag mit Trainer Sedat Gören

Coach der "SG Barockstadt" bindet sich für ein weiteres Jahr an den Verein / "In der Rückrunde voll angreifen"
"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"  verlängert Vertrag mit Trainer Sedat Gören

Falschmeldung über Tötungsdelikt in sozialen Medien

In einer gefälschten Nachricht eines Online-Nachrichtenportals aus Osthessen ist am Wochenende von einem angeblichen Tötungsdelikt in Gersfeld berichtet worden.
Falschmeldung über Tötungsdelikt in sozialen Medien

Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

Die Abstimmung zu Widerspruchs- oder Zustimmungslösung beschäftigt Redakteur Christopher Göbel in seinem aktuellen Kommentar.
Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.