Hubert Helm erneut zum Kreisbrandmeister ernannt

Landrat Marx wrdigt insbesondere das Engagement als KreisjugendfeuerwehrwartLauterbach. In einer kleinen Feierstunde im Lauterbacher Landr

Landrat Marx wrdigt insbesondere das Engagement als KreisjugendfeuerwehrwartLauterbach. In einer kleinen Feierstunde im Lauterbacher Landratsamt ernannte Landrat Rudolf Marx Hubert Helm aus Lautertal-Meiches erneut zum Kreisbrandmeister.

Helm hat dieses Ehrenamt bereits seit 2002 inne. Er ist auch Kreisjugendfeuerwehrwart. Der Ehrenbeamte des Vogelsbergkreises empfing die guten Wnsche des Verwaltungschefs sowie von Kreisbrandinspektor Werner Rinke und von dessen Stellvertreter Hans-Jrgen Kohl.Hubert Helm ist einer von fnf Kreisbrandmeistern im Vogelsbergkreis, die zusammen mit dem KBI das Team der Gefahrenabwehr im Kreis bilden. Landrat Marx sagte, die Ernennung zum ehrenamtlichen Kreisbrandmeister sei ein Beleg der hohen Qualifikation. Gleichzeitig werde damit dokumentiert, dass die Arbeit der Kreisjugendfeuerwehr fr die Kreispolitik einen hohen Stellenwert habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Auszeichnung soll am 26. April kommenden Jahres überreicht werden
Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

In der "Waideshalle" wird ein Corona-Impfzentrum für den Landkreis Fulda eingerichtet

Herausforderung muss bis zum 11. Dezember gemeistert sein / Impfen an sieben Tagen in der Woche
In der "Waideshalle" wird ein Corona-Impfzentrum für den Landkreis Fulda eingerichtet

„Fahndungserfolg“: Besitzer von Heidschnucken-Bock gefunden

Eiterfelder Aufruf in den Medien hatte Erfolg
„Fahndungserfolg“: Besitzer von Heidschnucken-Bock gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.