Hünfeld erleben: Citymarketing wählte neuen Vorstand

+

Mit Markus Vogt an der Spitze startet das Citymarketing Hünfeld in das Jahr 2016. Dagmar Siebert hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

Hünfeld. Immerhin 22 von 71 Mitgliedern des "Citymarketing Hünfeld” waren am Dienstagabend in die Stadthalle gekommen, um während der Jahreshauptversammlung den neuen Vorstand des Gewerbevereins zu wählen. Die bisherige Vorsitzende Dagmar Siebert ("Siebert Baumarkt”) war nach zwölf Jahren im Vorstand nicht mehr angetreten. Bei der Wahl, die unter der Ägide von Wahlleiter Michael Schwabe ("Fulda aktuell”) durchgeführt wurde, stimmten alle anwesenden Mitglieder für Markus Vogt ("Mode Vogt”) als neuen Vorsitzenden. Zu den beiden zweiten Vorsitzenden wurden Marc Zuspann ("Zuspann à la carte”) und Hendrik Urbin ("Medienkontor Fulda”) gewählt.

Einstimmige Vorstandswahlen

"Ich wünsche dem neuen Vorstand viel Spaß bei der Arbeit. Wir waren bisher in tolles Team”, sagte die scheidende Vorsitzende Dagmar Siebert. Mit ihr haben Marian Wingenfeld ("mw-Werbung”) und Schatzmeister Dominik Weber ("Sparkasse Hünfeld”) den Vorstand verlassen. Neuer Schatzmeister wurde Werner Becker ("Sparkasse Hünfeld”) und Schriftführer bleibt Jörg Bachmann ("VR-Bank NordRhön”). Beide waren krankheitsbedingt in Abwesenheit gewählt worden, hatten aber ihre Zustimmung zur Kandidatur schriftlich abgegeben. Alle (einstimmig) gewählten Vorstandsmitglieder nahmen die Wahl an und unter der neuen Führung eines Geschäftsmannes, eines Gastronomen und eines Online-Spezialisten will das "Citymarketing Hünfeld” nun weiter in der Erfolgsspur bleiben.

Im Kassenbericht hatte Schatzmeister Dominik Weber bekanntgegeben, dass dem Verein im Jahr 2015 rund 30.000 Euro aus Mitgliedsbeiträgen und Beiträgen der "Innerstädtischen Aktionsgemeinschaft” zur Verfügung standen, die durch Aktionen und Märkte auch fast komplett investiert worden seien. Das teuerste Event des "Citymarketing” sei die "Lange Nacht” mit mehreren Bands in der Hünfelder Innenstadt. "Wir verpflichten junge Bands, damit die Kosten im Rahmen bleiben. Diese Bands bringen aber trotzdem gute Musik”, erläuterte Vogt.

Aktionen in der Innenstadt

Auch Aktionen wie die "Hünfelder Landpartie” und die "Mai-Night” seien laut Weber Events, die mehr kosteten als sie einbrächten. Letztendlich blieb dem Verein im Jahr 2015 dennoch ein Überschuss von knapp 6.000 Euro, die in kommende Aktionen gesteckt werden sollen. Die Richtigkeit der Kassenführung bestätigten die beiden Kassenprüfer Benjamin Dressel und Christian Urban.

Der neue Vorstand hat auch schon neue Ideen, um Hünfeld als Einkaufs- und Erlebnisstadt weiter nach vorne zu bringen. Ein Baustein dazu ist auch die Weiterentwicklung der Marke "Hünfeld erleben”, unter der das "Citymarketing” zukünftig nach außen firmieren möchte. Die Internetseite www.huenfeld-erleben.de informiert über die aktuellen Aktionen in Hünfeld. Patrick Brodala ("Compose”) rechne für das laufende Jahr mit einem positiven Ergebnis für die Internetseite – sofern sich weitere Unternehmen daran beteiligen.

Besuchermagneten im Jahr 2016

Weitergeführt werden sollen alle Aktionen, die bereits in den vergangenen Jahren Hünfeld zum Besuchermagnet gemacht haben. Die Termine dafür stehen auch bereits fest: "Hünfelder Frühlingsmarkt” (9./10. April), die "Mai-Night” (6. Mai), der "Kindertag” (12. Juni), die "Lange Nacht” (1. Juli), das "Gaalbernfest” mit "Kinderlauf” (27. August), die "Hünfelder Landpartie” (9. Oktober), der "Martinsmarkt” (5./6. November) und der "Hünfelder Winter” vom 25. bis 27. November.

Volker Richter ("Kinderparadies Richter”) stellte die bereits geplanten Aktionen für den bald anstehenden "Frühlingsmarkt” vor. Ein DJ vor dem Rathaus und der Automarkt sind bereits gebucht. Und ansonsten sollten sich alle Mitgliedsbetriebe Gedanken über eigene Aktionen machen, die sie in ihren Geschäften anbieten können.

"Hünfeld voranbringen"

Einig ist sich das neue Vorstandsteam auch darin, dass der innerstädtische Handel weiterentwickelt und gleichzeitig die Vermarktung online vorangetrieben werden müsse. "Wir sind für Ideen offen”, sagte Vogt. "Hünfeld hat Potenzial und das gilt es zu nutzen”, waren sich der alte und der neue Vorstand einig.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Im Kreis Fulda: Wechselunterricht ab Montag

Aktuelle Infektionslage: Kitas öffnen wieder / Ansteckungen weiterhin vornehmlich im privaten Bereich
Im Kreis Fulda: Wechselunterricht ab Montag

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Tolle Kirmesfeiern in der Gemeinde Kalbach

Viele Bürger beteiligten sich standesgemäß an den Feierlichkeiten. Kirmesgesellschaft Mittelkalbach stiftet der Bevölkerung eine Bank.
Tolle Kirmesfeiern in der Gemeinde Kalbach

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.