Hünfeld: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

Die Polizei Hünfeld sucht Zeugen, die einen Unfall beobachtet haben. Der Schaden wurde erst später entdeckt, der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von 2500 Euro zu kümmern.

Hünfeld. Am vergangenen Freitag, 18. Oktober, gegen 14.15 Uhr, stelle ein Busfahrer der RhönEnergie Bus GmbH seinen grünen Gelenk - Omnibus, Marke MAN gegenüber der 2 Rad Galerie e.K in der Bahnhofstraße 1, in Hünfeld entgegengesetzt der Fahrtrichtung am rechten Parkstreifen ab.

Am Montag, 21. Oktober konnte am Fahrzeug ein größerer Unfallschaden festgestellt werden. Im hinteren Bereich des Fahrzeuges befand sich auf einer Länge von acht Meter mehrere größere Kratzspuren, sowie Dellen. Die hintere untere rechte Plastikabdeckung des Rücklichtes, sowie die rechte Begrenzungsleuchte wurden beschädigt. Die zerbrochenen Plastikabdeckungen befanden sich auf dem Boden.

Vermutlich hatte der Unfallverursacher die Bahnhofstraße in Richtung Norden (Bad Hersfeld) befahren und ist durch Unachtsamkeit mit der rechten Seite des Omnibusses kollidiert. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.Spuren wurden am beschädigten Fahrzeug gesichert.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 2500EUR. Sollten Zeugen den Vorfall beobachtet oder der Verursacher den Schaden erst später bemerkt haben, werden sie gebeten, sich unter der Telefonnummer 06652-96580 sich an die Polizeidienststelle in Hünfeld zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Angebot gilt bis zum 8. Oktober
Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Fregattenkapitän Christian Meister bei Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Fuldaer Landwirt im Vogelsbergkreis durch Bullen schwer verletzt 

48-Jähriger mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen
Fuldaer Landwirt im Vogelsbergkreis durch Bullen schwer verletzt 

Caritas-Laden am Dom ab Dienstag – 11. August – wieder geöffnet

Caritas-Werkstatt Carisma wagt zum Ende der Ferien Beendigung der Corona-bedingten Zwangspause.
Caritas-Laden am Dom ab Dienstag – 11. August – wieder geöffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.