16. Hünfelder Gaalbernfest

+
Hünfelds Bürgermeister Stefan Schwenk (links) und Steffen Leib von „Hochstift“ werden das erste Fass Festbier anstechen. Fotos: Käsmann

Vom 28. bis zum 31. August wird der Hünfelder Stiftsbezirk wieder zur Partymeile. Beim 16. Hünfelder Gaalbernfest wird den Besuchern einiges geboten.

Hünfeld. Beim 16. Hünfelder Gaalbernfest vom Freitag, 28., bis Montag, 31. August, wird der Hünfelder Stiftsbezirk wieder zur großen Partymeile. Wie Erster Stadtrat Theo Flügel dazu mitteilt, dürfen sich die Besucher wieder auf ein buntes Programm mit musikalischen und kulinarischen Leckerbissen freuen.

An den Weinständen aus Großumstadt und Hammelburg gibt es ab Freitag, 28. August, ausgesuchte Weinspezialitäten direkt vom Winzer. Aber auch heimische Biere und Rhöner Spezialitäten aus der Küche von "Zuspann" und "Lühn" werden angeboten.

Für den offiziellen Auftakt sorgt das Jagdhornbläsercorps "Diana Hünfeld" um 19.30 Uhr. Die Groß-Umstädter Weinkönigin Sina I. wird ab 19.45 Uhr gemeinsam mit ihren Prinzessinnen Anne und Saskia zum traditionellen Wein-Fassanstich bitten, bevor Bürgermeister Stefan Schwenk das Gaalbernfest offiziell eröffnen wird. Als Ehrengast wird dazu der neue Erste Kreisbeigeordnete Frederik Schmitt erwartet. Abends sorgen "Back Home" für Stimmung mit Rock und Pop der 1980er und 90er Jahre sowie Musik aus den aktuellen Charts.

Auch am Samstag, 29. August, werden die Stände ab 17 Uhr geöffnet. Den musikalischen Part an diesem Abend übernehmen die "Gypsys" aus Frankfurt, die sich in Hessen und darüber hinaus mittlerweile Kultstatus erworben haben.

Am Sonntag geht es ab 10 Uhr mit der zwölften Oldtimer- und Youngtimer-Präsentation des "ADAC"-Motorclubs Hünfeld weiter.  Er wird in der Hünfelder Innenstadt liebevoll restaurierte Autos der 60-er und 70-er Jahre ausstellen. Für den musikalischen Auftakt sorgt die "Musikkapelle Nüsttal" ab 11 Uhr und ab 11.30 Uhr zieht ein Clown auf Stelzen durch die Hünfelder Innenstadt. Eine Kostprobe ihres Könnens gibt ab 14 Uhr auf der Bühne im Stiftsbezirk die Kinderfeuerwehr aus Roßbach. Mit der Clownshow "Die Weltreise" sollen anschließend die jüngsten Besucher mit auf eine große Reise genommen werden.

Die Big Band der "Tonica" spielt ab 17.30 Uhr auf und ab 19 Uhr ist der "Bläserchor Tonica" aus Mackenzell zu hören. Im  benachbarten evangelischen Gemeindehaus gibt es nachmittags Kaffee und Kuchen für die Gäste. Auf dem Anger können sich die jüngsten Gäste auf einer Hüpfburg, einer Rollenrutschbahn, einer Riesenrutsche oder einem Kletterberg austoben. Außerdem wird Kinderschminken angeboten.Der Ausklang des Gaalbernfestes beginnt am Montag, 31. August, um 17.45 Uhr mit der "Blaskapelle Dammersbach". Ab 18 Uhr wird das Amtsbockbier des "Hochstiftlichen Brauhauses Fulda" angestochen. Der "Männergesangverein Hünfeld" wird dabei musikalisch die Anekdote über den Hünfelder Amtsbock vortragen. Das "Amtsbockbier" wird zugunsten der Aktion "Hünfelder Sorgenkinder" ausgeschenkt. Ab 19 Uhr sorgen dann die "Lichtbergkrainer" mit Oberkrainer-Musik und Dixieland-Jazz für den Ausklang des viertägigen Festes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Fulda  

Frontalzusammenstoß an Kreuzung Ronsbachstraße/Mainstraße
Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Fulda  

Treibt im Bereich Neuhof ein Brandstifter sein Unwesen?

Bereich Neuhof/Ellers: Polizei muss sich mit mehreren Bränden in der Nacht auf Dienstag befassen
Treibt im Bereich Neuhof ein Brandstifter sein Unwesen?

Aktuell: Unglücksfall auf Bahnstrecke Höhe Rothenkirchen

Leitstelle: "Person unter Zug"
Aktuell: Unglücksfall auf Bahnstrecke Höhe Rothenkirchen

Neuhof: 15 Katalysatoren gestohlen

Die Abgasanlagen mehrerer Fahrzeuge wurden von schrottreifen Autos in Dorfborn abmontiert.
Neuhof: 15 Katalysatoren gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.