Hünfelder "Wella"-Mitarbeiter kämpfen um Standort

Betriebsrat kommt am Mittwoch zu Strategiegespräch zusammen / Aktion ab 13 Uhr vor dem Werkstor

Hünfeld - Nachdem die Geschäftsleitung des "Coty"-Konzerns die Schließung des "Wella"-Werks in Hünfeld verkündete ("Fulda aktuell" berichtete mehrfach), will die Belegschaft nicht so einfach aufgeben. Am Mittwoch, 9. August, kommt der Betriebsrat erneut für ein Strategiegespräch zusammen. Anschließend informieren der Betriebsrat und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) zwischen 13 und 13.30 Uhr vor dem Werkstor die Kolleginnen und Kollegen.

Betriebsratsvorsitzender Norbert Herr betont, dass die Kosten der Schließung in der Gesamtrechnung des Managements unberücksichtigt blieben: „Die Verpflichtungen mit der Stadt, die Abfindungen und die Umstrukturierungen werden einen dreistelligen Millionenbetrag verschlingen! Wir haben hier einen innovativen und effektiven Standort mit kompetenten Fachkräften.“

IG BCE-Bezirksleiterin Beate Rohrig sichert der Belegschaft Unterstützung für die kommenden Aktionen zu: „Ich sehe durchaus Chancen für eine Weiterführung am Standort".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Parkett bebt: „Rhön Rabbits“ rocken beim Square Dance ab

Vereine der Region: Ein Tanzverein aus Künzell stellt sich vor.
Das Parkett bebt: „Rhön Rabbits“ rocken beim Square Dance ab

Kinoscout-Rezension: "Mamma mia 2 - Here we go again"

Kinoscout Markus Trott hat sich den Nachfolger des "Abba"-Films "Mamma mia" angesehen und bewertet.
Kinoscout-Rezension: "Mamma mia 2 - Here we go again"

Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

Die elf Jahre alte Felicia Röhrig aus Neuhof wird die "Fulda aktuell"-Kinderreporterin im "RhönSprudel Bioshärencamp".
Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Viele Geschichten im Schlitzerländer Platt sind am Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr, in Fraurombach zu erleben
"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.