Infektiöse Anämie: Auch dritte Blutproben ausnahmslos negativ

Fulda. Wie die Veterinrabteilung der Kreisverwaltung heute mitteilte, waren auch die dritten Blutproben in den beiden Betrieben, in denen die an

Fulda. Wie die Veterinrabteilung der Kreisverwaltung heute mitteilte, waren auch die dritten Blutproben in den beiden Betrieben, in denen die ansteckende Blutarmut Ende Mai diesen Jahres bei einem einzelnen Pferd ausgebrochen ist, ausnahmslos negativ.

Die Betriebssperren und Schutzmanahmen in dem Betrieb in Almendorf und in der Station der Tierklinik, in der das Tier zuletzt behandelt worden war, wurden deshalb mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Auch bei den Einzeltieren, die direkten oder indirekten Kontakt zum betreffenden Pferd hatten, wurde das Virus bei der letzten Untersuchung nicht nachgewiesen. Dennoch stehen diese Einzeltiere zunchst noch eine gesetzlich vorgeschriebene Zeit weiterhin unter amtlicher Beobachtung. Die Betriebe wurden informiert, wann diese Frist endet. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Erich Fischer wird neuer Präsident des Amtsgerichts Frankfurt
Fulda

Erich Fischer wird neuer Präsident des Amtsgerichts Frankfurt

Justizministerin Eva Kühne-Hörmann über den bisherigen Fuldaer Landgerichts-Präsidenten: „Erfahrung von der Pike auf“.
Erich Fischer wird neuer Präsident des Amtsgerichts Frankfurt
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft
Fulda

Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Die Bauernfamilie Kersten aus Maberzell steht für nachhaltige Landwirtschaft und möchte für gesunde Pflanzen aus der Region sorgen.
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.