Produkterlebnis für alle Sinne: Regionale Initiative "wertfoll" stellt sich vor 

Premiere von 29 Mitgliedsunternehmen der Regionalinitiative "wertfoll"

Fulda - Im herrlichen Ambiente des Morgensternhauses stellte sich die Initiative „wertfoll“  mit 29 Mitgliedsunternehmen vor. Mehr als 500 Besucher genossen die besondere Stimmung und ließen sich von den erlesenen Produkten aus der Region Fulda verbunden mit individuellem Service begeistern.

Die im Sommer 2018 im Rahmen der regionalen Wirtschaftsförderung ins Leben gerufene Initiative „wertfoll“ ist nach den Worten von Projektmanager Michael Kiel, der für die "Region Fulda GmbH" die Veranstaltung eröffnete, eine Vermarktungsplattform für mittlerweile 34 Betriebe. Landrat Bernd Woide wies in seinem Grußwort auf die Besonderheit der Ausstellung hin, die „etwas zum Sehen, Fühlen und Anfassen“ bot. Gerade in der Zeit des anonymen Internet-Einkaufs schätzten die Kunden besonders die Authentizität mit der Möglichkeit, auch die Menschen, die die Produkte herstellen, kennenzulernen.

Christoffer Müller vom "bankett sinnreich" im "Morgensternhaus", selbst mitten im Rahmen der Mitglieder von „wertfoll“, hieß gemeinsam mit seinem Team die Besucher willkommen und freute sich sehr, Gastgeber für die Initiative zu sein. Mit der Präsentation schließe sich für die Region Fulda ein Kreis, der im September 2016 am selben Ort mit der Gründung der „Meisterstrasse Fulda“ begann. Das im Alpenraum bewährte Modell ließe sich aber nicht uneingeschränkt auf das Fuldaer Land übertragen. Geblieben sei der Gedanke, hochwertige regionale Produkte und Leistungen gemeinsam zu vermarkten.

Den Gästen der Ausstellung bot sich ein buntes Spektrum der verschiedensten Produkte. Ganz gleich ob exzellente Uhren, meisterhafte Mode von Kopf bis Fuß, Schmuck aus der Meisterwerkstatt, künstlerisch gestaltetes Bildhauerwerk, exklusive Raumgestaltung mit hochwertigem Stuck, handwerkliche Spitzenleistungen aus Holz und Metall, sogar Musikinstrumente sowie hochwertige Hifi-Produkte und vieles mehr: überall bekamen die Besucher ein Produkterlebnis der besonderen Art zu spüren. Natürlich durfte die Kulinarik nicht fehlen. Heiko Ommert mit seinem Quartett „Jazz Events“ sorgte mit seinen beschwingten Klängen für eine perfekte Wohlfühlatmosphäre bei „wertfoll“. 

Einige der Mitgliedsbetriebe sind bei „wertfoll – Feines Handgefertigtes“ am 25. Mai in der Propstei Johannesberg, im Rahmen des Stadt- und Bürgerfestes in Verbindung mit dem „regio´markt“ vom 28. bis 30. Juni sowie bei "Feinwerk – Markt für echte Dinge" vom 20. bis 22. September auf Schloss Fasanerie vertreten.

Weitere Informationen zur Initiative und den einzelnen Mitgliedern finden sich unter www.wertfoll.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen

Langjähriger SPD-Bundestagsabgeordneter Wendelin Enders aus Petersberg mit 96 Jahren gestorben
Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen

Kein Wochenmarkt in Fulda am 1. Mai

Verlegung auf vorangehenden Dienstag laut Stadt Fulda leider nicht möglich  
Kein Wochenmarkt in Fulda am 1. Mai

Kiste voll Leckereien: "FKG-Lilien" überraschen Kinderklinik 

Süßigkeiten waren nach ausgefallenem Rosenmontagszug übrig geblieben / Freude an Kinderklinik des Klinikums Fulda
Kiste voll Leckereien: "FKG-Lilien" überraschen Kinderklinik 

Fahrrad im Wert von 7.000 Euro in Dipperz gestohlen

Am vergangenen Samstag wurde ein Fahrrad im Wert von rund 7.000 Euro in Dipperz gestohlen.
Fahrrad im Wert von 7.000 Euro in Dipperz gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.