Integrations-Pädagogik

Neu in Fulda: Prof. Dr. Andrea Platte Fulda. Zum Sommersemester wurde Dr. Andrea Platte als Professorin im Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fuld

Neu in Fulda: Prof. Dr. Andrea Platte

Fulda. Zum Sommersemester wurde Dr. Andrea Platte als Professorin im Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda berufen. Hier vertritt sie das Lehrgebiet Integrationspdagogik.

Sie mchte ihren bisherigen Schwerpunkt Schule ohne Aussonderung auf vor- und auerschulische Bereiche ausweiten und dadurch Vernetzungen schaffen.Als Lehrerin fr Sonderpdagogik hatte sie nach dem Studium in Kln zunchst fr mehrere Jahre im Schuldienst gearbeitet (Frderschwerpunkt Geistige Entwicklung, Integrativer Unterricht).

An die Arbeit in einer integrativen Grundschule in Solingen schloss sich eine vierjhrige Abordnung als Lehrerin im Hochschuldienst an die Heilpdagogische Fakultt der Universitt zu Kln an.

Sie promovierte im Jahr 2005 mit dem Thema: Schulische Lebens- und Lernwelten gestalten. Didaktische Fundierung inklusiver Bildungsprozesse.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

„Festival des Bieres“ läuft – Gute Stimmung zum Auftakt

Am gestrigen Donnerstagabend wurde das dritte "Festival des Bieres" in Fulda eröffnet.
„Festival des Bieres“ läuft – Gute Stimmung zum Auftakt

Klartext: "Dumm ist der, der Dummes tut"

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken über manche seiner Zeitgenossen, die beispielsweise in Chemnitz, Wiesbaden, Ankara oder Washington sitzen.
Klartext: "Dumm ist der, der Dummes tut"

Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Am Mittwochabend fand die erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projekts "Kompass" statt.
Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.