Hauptsitz in Hünfeld: IK Investment Partners erwirbt Ondal Medical Systems

+

Stillschweigen über Kaufpreis / Über 500 Mitarbeiter in Hünfeld, den USA und China

Hünfeld - IK Investment Partners („IK”) hat am Dienstag bekanntgegeben, dass der "IK VIII Fonds" eine Vereinbarung zum Erwerb der Ondal Holding GmbH von durch Capvis beratene Fonds unterzeichnet hat. Ondal ist ein führender ODM-Hersteller („Original Design Manufacturer“) von Tragesystemen für den Bereich Medizintechnik, die hauptsächlich in Operationssälen und Intensivstationen zum Einsatz kommen.

Ondal mit Hauptsitz in Hünfeld und mehr als 500 Mitarbeitern in Deutschland, USA und China wurde 1945 gegründet und hat sich seitdem zum weltweit führenden Anbieter von Tragesystemen für den medizinischen Einsatz entwickelt. Mit seinem innovativen und breit gefächerten Produktportfolio, das in Operationssälen, Intensivstationen sowie in Einrichtungen für Diagnostik und bildgebende Verfahren eingesetzt wird, setze Ondal weltweit den Qualitätsstandard in Bezug auf Verlässlichkeit, Funktionalität und Handhabung. 

Bernd Fabian, CEO von Ondal, sagte: „Mit unseren hochqualitativen Systemen stellen wir die Mobilität und Verfügbarkeit medizinischer Ausrüstung sicher und schaffen so optimale Arbeitsbedingungen. Auf dieser Basis haben wir langjährige Beziehungen zu international tätigen Blue Chip Unternehmen aufgebaut. Das Team von IK ist aufgrund seiner umfassenden Erfahrung im Markt für Medizintechnik der ideale Partner für die nächste Phase unserer Entwicklung und teilt unsere positive Einschätzung der Wachstumsperspektiven unseres Unternehmens. Für die Unterstützung von Capvis in den zurückliegenden Jahren wollen wir uns an dieser Stelle bedanken.”

Anders Petersson, Partner bei IK Investment Partners, ergänzte: „Ondal ist die weltweit führende Plattform für medizinische Tragesysteme mit einem exzellenten Ruf als zuverlässiger und strategischer Partner von Medizintechnik-Unternehmen. Wir freuen uns, zusammen mit dem Management die starke Marktposition des Unternehmens als Technologieführer in seinem Produktsegment weiter auszubauen.“

Mit Ondal erwirbt der Mid-Cap-Fonds IK VIII seine vierte Beteiligung im laufenden Jahr. Insgesamt ist es die 15 angekündigte Akquisition seit Auflegung des Fonds. Zu den finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Stellungnahme des Bürgermeisters

„Ondal Medical Systems ist mit rund 500 Beschäftigten nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber in unserer Stadt, sondern auch ein weltweit führendes Unternehmen in seiner Sparte. Die Stadt Hünfeld begleitet die Entwicklung des Unternehmens am Standort Hünfeld mit großer Aufmerksamkeit und ist stets bestrebt, gute Rahmenbedingungen für den Erhalt und die Entwicklung des Standortes zu bieten, gerade vor dem Hintergrund der Vermarktung der bisherigen Coty-Liegenschaften. Dem kommt sicher im Moment eine hohe Bedeutung zu. Wir stehen im Gespräch mit dem Unternehmen, um dessen Entwicklungsperspektiven in Hünfeld zu unterstützen und für die Zukunft abzusichern.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fuldas Bischof Gerber zu Reformen in der Kirche und den Folgen von Corona

Die Kirche als Schiff: "Alle Hände voll zu tun, damit nicht dauerhaft wertvolle Ladung ins Rutschen kommt" 
Fuldas Bischof Gerber zu Reformen in der Kirche und den Folgen von Corona

Klartext: Vom Leben und Sterben

Redakteur Christopher Göbel schreibt darüber, wie man mit dem Tod umgehen kann.
Klartext: Vom Leben und Sterben

Hainzeller Sascha Gramm umrundet aktiven Vulkan.

Ein Lauf rund um den Ätna: Er ist mit rund 3323 Metern über dem Meeresspiegel der höchste aktive Vulkan Europas.
Hainzeller Sascha Gramm umrundet aktiven Vulkan.

Ex-DSDS-Star mit künstlerischen Kontakten nach Fulda

Alexander Jahnke belegte damals bei der „RTL“-Show „Deutsch- land sucht den Superstar” (DSDS) den zweiten Platz.
Ex-DSDS-Star mit künstlerischen Kontakten nach Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.