Vorbereitungen laufen: 60 Jahre BGS/Bundespolizei in Hünfeld

Jubiläum wird am Sonntag, 8. September, mit einem "Tag der offenen Tür" gebührend gefeiert

Hünfeld - Mehr als ein halbes Jahrhundert währt nun die Geschichte des Bundesgrenzschutzes und der Bundespolizei in der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld. Dem offiziellen Einzug der Hundertschaften am 19. November 1959 in die Haunestadt, ging zwar eine rund dreijährige Bau- und Aufstellungsphase voraus, dennoch gilt dieser Einmarsch als Geburtsstunde der nun 60-jährigen Abteilung. 

60 Jahre Bundesgrenzschutz und Bundespolizei in Hünfeld, davon 30 Jahre mit und 30 Jahre ohne innerdeutsche Grenze, sind ein guter Grund zu feiern, aber auch eine Möglichkeit, sich von der besten Seite zu präsentieren. Bei dem Jubiläum soll Gästen, Ehemaligen und Angehörigen dargestellt werden, was die Bundespolizeiabteilung Hünfeld alles geleistet hat und zukünftig zu leisten in der Lage ist. Insbesondere am Sonntag, 8. September, dem "Tag der offenen Tür" beim Standortjubiläum, soll  das 60-jährige Bestehen des Bundesgrenzschutzes/der Bundespolizei in Hünfeld gebührend mit vielen Gästen gefeiert werden.

Nach einem ökumenischen Gottesdienstangebot für Beschäftigte und interessierte Bürger um 9.30 Uhr, wird der Öffentlichkeit als Höhepunkt der Feierlichkeiten die Möglichkeit geboten, von 10  bis 17  Uhr die Leistungsfähigkeit und Gastfreundschaft der Bundespolizeiabteilung Hünfeld zu erleben. 

Der Aufbau verschiedenster Stationen hat begonnen, an denen die Vielfalt einer Bundesbereitschaftspolizeiabteilung präsentiert werden kann. Die Leistungsfähigkeit der einzigen Bundesbereitschaftspolizeiabteilung in Hessen steht im Mittelpunkt der Vorführungen und Ausstellungen. Zusätzlich bereichern Gäste vom Flugdienst bis zur Bundespolizei See als Teil der Küstenwache, Auftritte der Gute-Laune-Band des Bundespolizeiorchesters Hannover, Diensthunde und Spitzensportler der Bundespolizei das Veranstaltungsprogramm. Auch an das leibliche Wohl wird von Einsatzköchen der Bundespolizei gedacht. Erbsensuppe in „Grenzschutzqualität“ aber auch als vegetarische Variante und Grillgerichte zu günstigen Preisen, sowie vielerlei Getränke, Kaffee und Kuchen lassen keine Wünsche offen. 

Besonders die Kinder- und Jugendlichen stehen bei diesem Tag der Bundespolizei im Focus, nicht nur für junge Menschen auf der Suche nach einem besonderen Arbeitsplatz, sondern auch für Kinder bei der Suche nach kleinen Schätzen, beim Bundespolizei-Quiz, dem „heißen Draht“ und der Selbstverteidigung für Kinder. Die Jungen können bei diesen Attraktionen mitmachen und Ihre Geschicklichkeit testen, für die Senioren steht mit unserem historischen Bereich auch ein Ausflug in die Vergangenheit an. 

Es gelten bestimmte Sicherheitsregeln, um das Fest friedlich und ungefährdet zu genießen. Weiterhin wurde auch ein Park  &Ride-Konzept entwickelt, damit die Anreise reibungslos und unkompliziert von statten gehen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Die Grippesaison 2019 startet lokalo24 hat mit dem Gesundheitsexperten Jens Fitzenberger über die Grippeimpfung gesprochen.
Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Dem Leben eine neue Richtung geben

Gespräch mit Robert Betz, der am 5. November in Künzell zu erleben ist
Dem Leben eine neue Richtung geben

"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Redaktionsgespräch mit Trainer Sedat Gören und Torjäger Dominik Rummel von der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt beschäftigt sich mit dem Thema bargeldloses Bezahlen.
Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.