3 Jahre Präsident

Fuldaer Neuroradiologe an der Spitze des BerufsverbandesFulda. Prof. Dr. med. Erich Hofmann, Direktor der Klinik fr Diagnostische und Interventi

Fuldaer Neuroradiologe an der Spitze des Berufsverbandes

Fulda. Prof. Dr. med. Erich Hofmann, Direktor der Klinik fr Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie am Klinikum Fulda, wurde fr 3 Jahre zum Prsidenten des Berufsverbandes Deutscher Neuroradiologen (BDNR) gewhlt.

Damit steht Prof. Hofmann an der Spitze der hauptamtlich ttigen Neuroradiologen Deutschlands. Schon vor 2 Jahren rckte Fulda in den Mittelpunkt der Neuroradiologie, als der BDNR am Frauenberg sein alljhrliches Symposium veranstaltete. Offenbar hat Fulda in der Szene damals einen guten Eindruck hinterlassen, so Hofmann zufrieden. Die Wahl freut ihn ganz besonders, da der neuroradiologische Standort Fulda noch recht neu ist.

Die Neuroradiologie befasst sich als Schwerpunkt innerhalb der Radiologie vor allem mit Erkrankungen des Zentralen Nervensystems, des Kopfes und der Wirbelsule. Prof. Hofmann mchte sich whrend seiner Prsidentschaft unter anderem um die Verbesserung der neuroradiologischen Versorgung in der Flche kmmern. Mit der Computertomographie und Kernspintomographie stehen bereits hervorragende diagnostische Instrumente flchendeckend zur Verfgung.

Jetzt muss man das Know-How in den Praxen und Krankenhusern durch stndige Fortbildung ausbauen. Die Nachfrage nach neuroradiologischen Leistungen ist enorm, erluterte Prof. Hofmann, der vergangenes Jahr auf dem Deutschen Rntgenkongress in Berlin fr seine langjhrigen Fortbildungsaktivitten mit dem Wachsmann-Preis der Deutschen Rntgengesellschaft ausgezeichnet wurde. Fortbildung ist aber nicht alles. Wir Neuroradiologen vertreten ein junges, attraktives Fach und viele Kollegen wollen Neuroradiologen werden. Wir drfen kein kleiner, elitrer Zirkel sein, sondern mssen uns mehr fr unseren Nachwuchs ffnen als bisher, meint Hofmann nachdenklich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Heute früh, 8. Dezember, kam es gegen 4.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Eichenzell.
Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Vom 21. Dezember bis zum 6. Januar gastiert der Fuldaer Weihnachtscircus wieder auf dem Fuldaer Messegelände.
Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.