Jeder kann helfen: "Siroma" veranstaltet großen Spendentag für die "Kleinen Helden"

Das Tattoo- und Piercingstudios "Siroma Sunshine" veranstaltet am 30. September einen großen Spendentag für die "Kleinen Helden".

Hünfeld/Roßbach. „Wenn Jeder nur ein kleines bisschen gibt, dann haben wir schon ganz schön viel“, meint Mirko , Inhaber des Tattoo- und Piercingstudios „Siroma Sunshine“ in der Weserstraße 2 in Roßbach. Gemeinsam mit seinem Team engagiert er sich für den Hospizverein „Kleine Helden“. „Wir begleiten den Verein schon sehr lange. Die Arbeit, die diese Menschen leisten ist einfach großartig“, so Mirko.

Um so viele Spenden wie möglich zu sammeln, hat das Tattoostudio eine Aktion ins Leben gerufen: Jeder Kunde kann an einem Gewinnspiel teilnehmen und einen 250 Euro-Gutschein gewinnen. Alles, was man dafür tun muss, ist eine kleine Spende in einen Topf zu schmeißen. „Eigentlich ganz einfach“, so Jenny von „Siroma“. Die Arbeit der „Kleinen Helden“ ist für das Team von Mirko ein Herzensprojekt. Nicht nur das Gewinnspiel soll für Spenden sorgen, sondern am 30. September wird es von 10 bis 18 Uhr einen großen Spendentag geben. „An diesem Tag spenden wir alle Einnahme an die ,Kleinen Helden’. Jeder, der sich ein Tattoo oder Piercing stechen lässt hilft also mit“, so Mirko. Der große Spendentag bietet aber noch vieles mehr. So gibt es für die Kinder eine Hüpfburg, Airbrushtattoos, Kinderschminken und Glitzertattoos oder eine „Beautystation für Prinzessinnen. Ebenso werden Hennatattoos, Kuchen und Würstchen angeboten. Für eine Spende von fünf Euro kann ein Festivalbändchen erworben werden. „Alles für den guten Zweck“, betont Jenny. „Mir geht es darum, hinzuschauen“, so Mirko und fügt an: „Die Begleitung der lebensbegrenzt erkrankten Kinder ist sehr wichtig. Aber ich finde gut, dass auch die Familien nicht im Stich gelassen werden und eine Trauerbegleitung angeboten wird.“ „Man kann auch per ,PayPal’ spenden“, sagt Jenny.

Die „Siroma“ engagiert sich auch beim Brustkrebstag im Oktober. „An diesem Tag haben Frauen die Möglichkeit, ihre Narben oder sonstige Spuren der Brustkrebserkrankung mit einem Tattoo abdecken zu lassen“, erklärt Jenny. Die Teilnehmerinnen bewerben sich an einer zentralen Stelle und werden den örtlichen Tattoostudios zugewiesen. Das Team hat sich, gefreut eines von 40 Tattoostudios in Deutschland zu sein, das an diesem Tag einer ehemaligen Brustkrebspatientin helfen kann. „Wir arbeiten schon mit unserer Teilnehmerin und bereiten alles für den großen Tag vor“, freut sich Mirko. Weitere Informationen gibt es unter den Telefonnummern 06652/918585 oder 06652/ 9829220 sowie unter www.siroma.de im Internet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

Gute Zusammenarbeit von regionalen Umweltschützern und der Fuldaer "RhönEnergie" 
Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

Gute Zusammenarbeit von regionalen Umweltschützern und der Fuldaer "RhönEnergie" 
Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

40-jähriger Fuldaer durch Hammerschläge schwer verletzt

36 Jahre alter Mann aus Petersberg kurze Zeit nach der Tat festgenommen / Motiv wohl in persönlichen Streitigkeiten zu finden
40-jähriger Fuldaer durch Hammerschläge schwer verletzt

Exklusiver Wagen: Das „Audizentrum Fulda“ präsentierte den neuen „A8“

Am gestrigen Abend wurde der neue "Audi A8" im "Audizentrum Fulda" präsentiert.
Exklusiver Wagen: Das „Audizentrum Fulda“ präsentierte den neuen „A8“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.