Jetzt wandern die Kröten wieder

Vogelsbergkreis. In groer Zahl machen sich die Amphibien auf die oft gefhrliche Reise zu ihren Laichgewssern. Wenn in den kommenden

Vogelsbergkreis. In groer Zahl machen sich die Amphibien auf die oft gefhrliche Reise zu ihren Laichgewssern. Wenn in den kommenden Tagen bei ansteigenden Temperaturen Regen fllt, ist besonders in regennassen Nchten mit verstrkter Wanderschaft von Frschen, Molchen und Krten zu rechnen.

Die Untere Naturschutzbehrde des Vogelsbergkreises bittet die Autofahrer um besondere Aufmerksamkeit. Jahr fr Jahr gibt es in dieser Zeit wieder die Bilder von Hunderten von Grasfrschen, Molchen oder Erdkrten, die von Autofahrern berfahren werden. Besonders Molche sind fr Autofahrer schlecht zu erkennen und auch Frsche oder Krten werden manchmal fr Bltter oder Erdklumpen auf der Fahrbahn gehalten.

Alljhrlich in den Monaten Mrz und April wandern die Tiere in Scharen von ihren Winterquartieren in die meistens sehr weit entfernten Laichgewsser. Auslser fr den Wandertrieb sind milde und regnerische Nchte mit Temperaturen von fnf bis zehn Grad Celcius. Wo der Amphibienzug Straen kreuzt, mssen binnen kurzer Zeit viele Tiere ihr Leben lassen.

Im Vogelsbergkreis werden vor allem an folgenden Punkten Amphibienwanderungen erwartet:

Altkreis Alsfeld:

bei Homberg (Bereich Wldershausen) B 254 zwischen Altenburg und Brauerschwend B 49 zwischen Romrod und Schellnhausen (im Bereich der Buchhlzer Teiche) B 49 zwischen Romrod und Alsfeld (am Romrder Berg) zwischen Grebenau und Udenhausen sowie Wernges Ortsverbindung Rainrod und Brauerschwend und Udenhausen zwischen Angenrod und Seibelsdorf zwischen Arnshain und Ruhlkirchen zwischen Ruhlkirchen und Bernsburg zwischen Vockenrod und Seibelsdorf zwischen Romrod und Strebendorf (bei der Eichmhle) zwischen Schellnhausen und Ehringshausen zwischen Ober-Gleen und Ehringshausen (am Homberger Teich) zwischen Kddingen und Kestrich zwischen Gro-Felda und Stumpertenrod zwischen Ilsdorf und Gro-Eichen Kreisstrae 44 zwischen Merlau und Kreisstrae 45 Kreisstrae 50 zwischen Bfeld und Bleidenrod Verbindungsweg bei Freizeitanlage Stumpertenrod

Altkreis Lauterbach und Bereich Schotten:

B 275 bei Eisenbach B 276 zwischen Schotten und Gedern B 455 zwischen Schotten und Rainrod zwischen Dirlammen und Lauterbach im Bereich der Abfahrten Allmenrod und Frischborn in Sickendorf im Bereich der Kreuzung Richtung Heblos und der Ortsdurchfahrt Ortsausgang Heblos in Richtung Wallenrod zwischen Angersbach und Rudlos zwischen Willofs und Schlitz zwischen Hartershausen und Hemmen zwischen Hopfmannsfeld und Rixfeld zwischen Rixfeld und Schadges zwischen Schadges und Rudlos zwischen Stockhausen und Ms zwischen Herbstein und Lanzenhain zwischen Lanzenhain und Ilbeshausen zwischen Ilbeshausen, Altenschlirf und Steinfurt zwischen Engelrod und Rebgeshain zwischen Helpershain und Ulrichstein an der Abbiegung zwischen Engelrod und Rebgeshain Richtung Helpershain bei Nsberts-Weidmoos im Bereich der Mooser Seen, Rothenbachteich und Reichloser Teich zwischen Wingershausen und der B 276 zwischen Wingershausen und Eschenrod zwischen Wingershausen und Eichelsachsen

Die Untere Naturschutzbehrde des Vogelsbergkreises bittet die Autofahrer, an diesen Stellen in den kommenden Wochen besonders rcksichtsvoll zu fahren oder sie zu meiden, um den Tieren eine berlebenschance zu lassen. An einigen Stellen im Kreisgebiet werden von engagierten Einzelpersonen oder Gruppen in Eigeninitiative oder mit Untersttzung der Unteren Naturschutzbehrde spezielle Krtenfangzune errichtet.

Die Zune werden abends, nachts und morgens betreut, oft unter Gefahren fr die Betreuer selbst, da berhhte Geschwindigkeit und rcksichtsloses Fahren nicht selten zu beobachten sind. Durch die Zune knnen jedoch nicht alle Tiere abgefangen werden. Daher der Appell an die Autofahrer, um das alljhrliche Massensterben von Amphibien auf den Straen verhindern zu helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontaktpersonen getestet: Eine Person mit Virus infiziert

Insgesamt drei Schüler von Ferdinand-Braun-Schule, Johannes-Kepler-Schule und Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft waren positiv getestet  worden  
Kontaktpersonen getestet: Eine Person mit Virus infiziert

Beeindruckendes "Tatort"-Debüt der Petersberger Regisseurin

Gespräch mit Friederike Jehn über künstlerisches Wirken, ihre Krimi-Vorlieben und osthessische Heimat
Beeindruckendes "Tatort"-Debüt der Petersberger Regisseurin

Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben

Ein Interview mit Chorleiterin Anne Rill vom Stadtpfarrchor St. Simplizius zur Coronakrise.
Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben

Möglicherweise unter Alkohol: 15-Jährige verursacht in Burghaun Unfall mit hohem Sachschaden 

15-Jährige prallt am frühen  Sonntagmorgen mit dem Auto des Vaters gegen geparkten Pkw  
Möglicherweise unter Alkohol: 15-Jährige verursacht in Burghaun Unfall mit hohem Sachschaden 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.