Vogelsbergkreis

Jogger durch Hundebiss verletzt

Angriff auf Jogger.
+
Angriff auf Jogger.

Am Samstag wurde ein 35-jähriger Jogger aus Grebenhain von einem Hund attackiert.

Grebenhain / Ilbeshausen. Am Samstag (27.03.), gegen 06:00 Uhr, joggte ein 35-jähriger Mann aus Grebenhain den Feldweg zwischen Grebenhain und Ilbeshausen „Platteweg“ entlang, als ihm eine ihm unbekannte Frau mit zwei nicht angeleinten Hunden entgegengelaufen kam. Die Hunde liefen auf den Grebenhainer zu und einer biss den Geschädigten in den Oberschenkel, die Hand sowie in den Unterarm. Im Anschluss entfernte sich die Hundebesitzerin mit den Hunden, ohne sich um den durch die Bisse leichtverletzten Grebenhainer zu kümmern. Das Opfer konnte gegenüber der Polizei folgende Personenbeschreibung bezüglich der Hundehalterin angeben: Zwischen 40 und 50 Jahren alt, sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent und trug eine dunkle gefütterte Winterjacke sowie eine Mütze oder Kapuze. Bei den Hunden soll es sich möglicherweise um einen Boxer sowie einen Schäferhund gehandelt haben.

Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnumme r06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hünfeld erleben: Citymarketing wählte neuen Vorstand

Mit Markus Vogt an der Spitze startet das Citymarketing Hünfeld in das Jahr 2016. Dagmar Siebert hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.
Hünfeld erleben: Citymarketing wählte neuen Vorstand

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Erfolgreiches Projekt: 20 Jahre "Lohn & Brot" der Fuldaer "AWO"

Feierstunde mit Rückschau auf die Anfänge und die Entwicklung des "AWO"-Projekts in Fulda
Erfolgreiches Projekt: 20 Jahre "Lohn & Brot" der Fuldaer "AWO"

Bewahrung der natürlichen Dunkelheit in der Fuldaer Region

Dr. John Barentine, Repräsentant der "International Dark-Sky Association" zu Besuch in Fulda und in der Rhön
Bewahrung der natürlichen Dunkelheit in der Fuldaer Region

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.