Von Johann-Sebastian Bach bis Ennio Morricone

+

Hünfeld. Am kommenden Sonntag gibt das Kammerorchester der "Wigbertschule" das Jahreskonzert in der "St. Ulrich-Kirche"

Hünfeld. Monatelange Probenarbeit haben die rund 30 Musiker vom "Hünfelder Kammerorchester" an der "Wigbertschule" Hünfeld für dieses Konzert investiert. Am Sonntag, 25. Mai, werden ab 17 Uhr in der Hünfelder "St. Ulrich-Kirche" im Nordend die Ergebnisse präsentiert. Unter Leitung von Thomas Nüdling präsentiert das Orchester einen weit gespannten musikalischen Bogen, der von Johann-Sebastian Bach bis zum zeitgenössischen Filmmusikkomponisten Ennio Morricone reicht.

Als Gastsolist konnte nach Angaben des Vorsitzenden Harald Halsch für dieses Konzert der aus Fulda stammende Flötist und Berufsmusiker Pierre Medler gewonnen werden. Er ist mit dem virtuosen Solopart auf der Traversflöte in Johann-Sebastian Bachs Orchester Suite 2 in H-Moll zu hören. Aber auch andere besonders begabte Solistinnen des Orchesters werden zu hören sein. Dazu gehört die 18-jährige Schülerin Johanna Halsch, die Solo-Gesangstücke aus ihrem diesjährigen Jugend-Musiziert-Wettbewerbsprogramm präsentieren wird. Begleitet wird sie dabei von dem amerikanischen Konzertpianisten David Andrus, der mittlerweile im Hünfelder Land eine neue Heimat gefunden hat. Zu den Solisten gehört auch Marit Neuhof aus Queck, die als Solistin mit Mozarts Violinkonzert Nr. 4 in D-Dur, Köchelverzeichnis 218, zu hören ist, ebenso wie ihr Bruder Silas Neuhof, der den Solo-Cello-Part in "Gabriel’s Oboe" von Ennio Morricone übernimmt. Dieses Stück ist die Titelmusik zum Film "The Mission" von Roland Joffé. Alle drei Solisten sind Frühstudenten an den Musikhochschulen in Würzburg, Frankfurt und Kassel und haben bereits mehrfach erste und zweite Preise beim Wettbewerb Jugend musiziert auf Landes- und Bundesebene gewonnen.

Weiterer musikalischer Höhepunkt des Konzertes ist die Uraufführung von Auszügen aus der Missa canonica", einer Komposition des Dirigenten Thomas Nüdling, Musikpädagoge an der Hünfelder "Wigbertschule", aus Tann. Er hat dieses Orchesterwerk komponiert zur lebendigen Gestaltung von Gottesdiensten. Den Chorpart in dieser Uraufführung übernimmt der Schulchor der "Wigbertschule" "Voice Garden".

Derzeit gehören dem Hünfelder Kammerorchester an der Wigbertschule rund 30 engagierte Laienmusiker aller Altersstufen von neun bis 70 Jahren an. Zu den Besonderheiten gehört das Generationen übergreifende gemeinsame Musizieren, wo beispielsweise Mütter und Söhne oder Väter und Töchter gemeinsam ihrer musikalischen Leidenschaft nachgehen. Daneben hat sich das Kammerorchester zum Ziel gesetzt, nicht nur die Nachwuchsarbeit besonders bei jungen Streichern an der "Wigbertschule" zu fördern, sondern auch engagierten Laienmusikern aus der ganzen Region ein Forum für ihre Freude an anspruchsvoller Kammermusik zu geben. Deshalb ist das Orchester stets offen für neue Musiker aus der Region, die einfach zu den Proben wöchentlich donnerstags von 18.45 bis 20.30 Uhr in die "Wigbertschule" kommen oder sich an den ersten Vorsitzenden Harald Halsch, Tel. 06652/71170, e-mail: huenfelder-kammerorchester@t-online.de, oder den musikalischen Leiter Thomas Nüdling, Tel. 06652/2033, e-mail: thomas.nuedling@web.de wenden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Rhöner Heimat Griller " schreiben "Eintracht Frankfurt Grillbuch"

52 Rezepte auf 136 Seiten für jeden Grillfan und jeden Fan von "Eintracht Frankfurt"
"Rhöner Heimat Griller " schreiben "Eintracht Frankfurt Grillbuch"

Kinoscout-Kritik zu "Le Mans 66"

Kinoscout Markus Trott hat sich "Le Mans 66" und den Kampf Ford gegen Ferrari im Kino angeschaut.
Kinoscout-Kritik zu "Le Mans 66"

Offenen Umgang pflegen: Pflegeserie (3): Aus der Sicht einer Geschäftsführung

Sven Haustein, Geschäftsführer der "St. Vinzenz Soziale Werke", im Gespräch über das Problem-Management in den eigenen Einrichtungen.
Offenen Umgang pflegen: Pflegeserie (3): Aus der Sicht einer Geschäftsführung

Raubüberfall auf Geldbotin in Petersberg

Am heutigen Samstagabend wurde eine Geldbotin in Petersberg überfallen.
Raubüberfall auf Geldbotin in Petersberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.