Jubilar bei Sommerlad

Fulda/Hofbieber. Am 18. Mrz feiert Herr Michael Goldbach aus Fulda/Hofbieber sein 25-jhriges Arbeitsjubilum bei der Mbelstadt

Fulda/Hofbieber. Am 18. Mrz feiert Herr Michael Goldbach aus Fulda/Hofbieber sein 25-jhriges Arbeitsjubilum bei der Mbelstadt Sommerlad in Petersberg. Der Jubilar ist seit Anbeginn als Auslieferungsfahrer und Monteur eingestellt. Sein Aufgabengebiet umfasst die Auslieferung, Aufstellung und Montage von Wohn-, Schlafzimmern und Kchen. Der Jubilar zeichnet sich aus durch seine fachlich kompetente und zuverlssige Arbeitsweise. Er geniet im Unternehmen, bei Kunden und im Kollegenkreis Symphatie und Wertschtzung.

Im Rahmen einer gemeinsamen Jubilarfeier im Hause Sommerlad erhlt Herr Goldbach Dank und Anerkennung vom Unternehmen und den Familien Sommerlad.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg
Fulda

Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg

Reisen in Coronazeiten: Reiseexperte Frank Happ sieht Licht am Ende des Tunnels
Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg
Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
Fulda

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

Interview mit der in Fulda aufgewachsenen Schauspielerin Valerie Niehaus
Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen
Fulda

„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie scheint es für die Reisebranche Licht am Horizont zu geben. „Wir gehen den Weg der Erholung“, sagt Dennis Krug von der …
„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen
Automarkt: Langsam geht es bergauf
Fulda

Automarkt: Langsam geht es bergauf

Wie beurteilt Jörg Schuhej, Verkaufsleitung der „Autohaus Kreis GmbH & Co. KG“ in Müs, die aktuelle Situation?
Automarkt: Langsam geht es bergauf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.