Jugendliche lassen  Altreifen auf Petersberger Straße in Fulda rollen

Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Fulda - Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in der Nacht zum Samstag in Fulda, Petersberger Straße, Höhe Gesundheitsamt, ermittelt die Polizei.

Bisher vier unbekannte Täter nahmen gegen 23.15 Uhr aus einem Altreifencontainer einer Kfz-Werkstatt in Fulda, Otfrid-von-Weißenburg-Straße, insgesamt zehn  Altreifen und ließen diese in Höhe des Gesundheitsamtes die Böschung hinunter auf die Petersberger Straße rollen. Dort prallte ein Reifen gegen einen Pkw, an dem zum Glück kein Sachschaden entstand. Weiterhin mussten mehrere Verkehrsteilnehmer stark abbremsen, um eine Kollision mit den Reifen zu verhindern.

Eine Zeugin konnte vier  Jugendliche erkennen, die von der Otfrid-von-Weißenburg-Straße in Richtung Schillerstraße flüchteten.

Eventuelle Zeugen oder Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Fulda (Telefon 0661/105-2301) in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Randalierender Maskenverweigerer geht in Fulda auf Bundespolizisten los

24-Jähriger aus Fulda verhält sich "extrem aggressiv und uneinsichtig"
Randalierender Maskenverweigerer geht in Fulda auf Bundespolizisten los

Bischof von Fulda: Hygiene- und Abstandsregeln in Gottesdiensten haben sich bewährt

Fuldas Bischof Dr. Michael Gerber: „Verschärfte Corona-Regeln auch in Kirche konsequent beachten“
Bischof von Fulda: Hygiene- und Abstandsregeln in Gottesdiensten haben sich bewährt

An 25 Fahrzeugen: Autoreifen in Tann und Umgebung zerstochen 

Hintergründe sind laut Polizei derzeit noch völlig unklar
An 25 Fahrzeugen: Autoreifen in Tann und Umgebung zerstochen 

Ab Donnerstag: Mund-Nasen-Schutz im Unterricht an Schulen des Kreises Fulda 

Landkreis Fulda erweitert Allgemeinverfügung im Hinblick auf Corona-Pandemie
Ab Donnerstag: Mund-Nasen-Schutz im Unterricht an Schulen des Kreises Fulda 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.