Kradfahrer verletzt sich bei Unfall in Hünfeld leicht - Zeugen gesucht

Der 17-Jährige bremste stark, um einer Fahrerin auszuweichen, die ein STOP-Verkehrszeichen übersah. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht.

Hünfeld. Am Montagnachmittag ereignete sich um 15:45 Uhr in Hünfeld im Einmündungsbereich der Ströherstraße mit der Berliner Straße ein Verkehrsunfall.

Ein 17-jähriger Jugendlicher befuhr mit seinem Leichtkraftrad die Ströherstraße in Richtung Hersfelder Straße. Die 51-jährige Fahrerin eines Pkw BMW wollte von der Berliner Straße auf die Ströherstraße einbiegen. Dabei hatte sie das Verkehrszeichen „Stop! Vorfahrt achten“ zu beachten.

Der Pkw fuhr über die Haltlinie auf die Ströherstraße auf, bremste dann aber bei Erkennen des Kradfahrers ab. Dieser wiederum bremste heftig ab, um einen mutmaßlichen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kam der Jugendliche zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hünfeld unter der Rufnummer 06652/96580 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Tegut" überspringt Milliarden-Umsatzmarke

Fuldaer Unternehmensgruppe legt Geschäftsbericht 2017 vor / Expansion wird weiter vorangetrieben
"Tegut" überspringt Milliarden-Umsatzmarke

Bessere Versorgung von Krebspatienten in der Region Fulda

Offizieller Startschuss für koordinierte Behandlung: Niedergelassene Fachärzte, Gesundheitsnetz Osthessen und Klinikum Fulda arbeiten zusammen
Bessere Versorgung von Krebspatienten in der Region Fulda

Paket-Laster steckt bei Fulda auf B27 fest - Bergung ab 9 Uhr

Ein Paketdienst-Laster hat sich am Fahrbahnrand zwischen Dietershan und A7-Anschlussstelle festgefahren. Ab 9 Uhr am heutigen Donnerstagmorgen soll die aufwändige …
Paket-Laster steckt bei Fulda auf B27 fest - Bergung ab 9 Uhr

15-Jährige tritt und beleidigt Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Die nicht begonnene Zugreise endete für eine 15-Jährige aus Fulda gestern Abend in der Jugendpsychiatrie.
15-Jährige tritt und beleidigt Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.