Junger Pkw-Fahrer übersieht Mazda an Ampel - 4.500 Euro Schaden

Zwei Leichtverletzte und 4.500 Euro Sachschaden, verteilt auf zwei Fahrzeuge, sind das Ergebnis eines unachtsamen Abbiegevorgangs an einer Ampel.

Fulda. Ein 20-jähriger Fahrzeugführer aus Fulda befuhr am Sonntagabend, 27. Oktober, gegen 17 Uhr mit seinem Pkw Audi die Turmstraße in Künzell in Richtung Pilgerzell. An der lichtzeichengeregelten Kreuzung "Im Hahlweg" wollte er in diese einbiegen und übersah den entgegenkommenden PKW Mazda eines 60-jährigen Fahrzeugführers aus Petersberg. Hierbei wurden die beiden Insassen des Mazda leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Audi vor den Augen des Besitzers gestohlen
Fulda

Audi vor den Augen des Besitzers gestohlen

Vor den Augen des Besitzers wurde in der Nacht zum Mittwoch ein Audi A6 gestohlen.
Audi vor den Augen des Besitzers gestohlen
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Fulda

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Auf der A7 bei Hünfeld kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall. Die gefährliche Gefällstrecke ist bei der Feuerwehr bereits von vielen anderen …
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen
Fulda

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.