Karneval: "Zicke, zacke, Geisaha, unsre Stadt 1.200 Jahr"

Das Geisaer Prinzenpaar lädt im Jubiläumsjahr 2017 zu mehreren Veranstaltungen ein.

Geisa. Das Prinzenpaar des Jubiläumsjahres 2017 wurde in Geisa gekürt. Der „GHCC” lädt alle Freunde der Geisaer Foasenacht in die närrische „Rainstadt“ ein. Bei der Prunksitzung am 18. Februar und erleben Besucher die Höhepunkte des Programmes der Saison. Kartenvorverkauf unter www.ghcc.de oder an der Abendkasse.

Außerdem laden die närrischen Weiber der „GHCC” am 23. Februar zur Weiberfastnacht in das „Kulturhaus” ein. Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung ist am 20.Februar in der Gaststätte „Geisschänke“ von 17 bis 19 Uhr.

Nach dem närrischen Frühschoppen in allen Gaststätten der Stadt beginnt um 14.31 Uhr der aus Funk und Fernsehen bekannten Rosenmontagsumzug der Faschingshochburg Geisa in der Alleestraße. Anschließend findet am Kulturhausplatz die traditionelle „Rosenmontags-Party“ im Festzelt statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bilanz der Bad Hersfelder Festspiele: 100.000-Besucher-Marke geknackt

Intendant Dr. Dieter Wedel ist erfreut über "seine" erfolgreichen Festspiele, die am heutigen Mittwoch mit einer Abschlussgala zu Ende gehen.
Bilanz der Bad Hersfelder Festspiele: 100.000-Besucher-Marke geknackt

Betrunkener Randalierer bei der Bahnhofsmission: Mitarbeiter verschanzen sich

Gestern randalierte ein 33-jähriger Mann bei der Bahnhofsmission. Die Mitarbeiter versteckte sich in einem hinteren Raum.
Betrunkener Randalierer bei der Bahnhofsmission: Mitarbeiter verschanzen sich

Stolz auf die neue Spezialeinheit der Bundespolizei Hünfeld

Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit plus (BFE+) am Mittwoch offiziell in Dienst gestellt
Stolz auf die neue Spezialeinheit der Bundespolizei Hünfeld

Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte durch Fulda

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Simone Peter, informierte sich am Dienstagabend radelnd über neuralgische Punkte für Radfahrer in Fulda.
Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte durch Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.