Kasper jagt flüchtige Räuber: Staufenberger Puppentheater gibt Gastspiel in Schlitz

+

Am Sonntag jagt Kasper gemeinsam mit Seppel geflüchtete Räuber in Schlitz.

Schlitz - Am Sonntag, 24. November, um 15 Uhr gibt das „Staufenberger Puppentheater ein Gastspiel im Bürgerhaus Schlitz.

Ein aufregender Tag für Kasper. Nicht nur sein Hund verschwindet spurlos, sondern auch der Räuber aus seiner Gefängniszelle. Aber Kasper wäre nicht Kasper, wenn er da nichts unternehmen würde. Also begibt er sich kurzerhand mit der Hilfe von Seppel und den Kindern auf Spurensuche. Gemeinsam wird gesucht, gebangt, Rätsel werden gelöst und natürlich wird herzlich gelacht. In der Pause des Stückes „Der Räuberwald“ und im Anschluss an das gewaltfrei erzählte Stück steht die ehrenamtliche Helferschar der „Kolpingfamilie Schlitz“ bereit, um alle großen und kleinen Gäste mit kühlen Getränken, heißem Kaffee, duftenden Waffeln und selbst gebackenem Kuchen zu versorgen.

Im Eintrittspreis von fünf Euro pro Person ist ein garantierter Tombola-Gewinn für jedes Kind enthalten. Der absolute Renner vor der Aufführung und in den Pausen ist das Kinderschminken. Deshalb ist der Einlass schon ab 14.15 Uhr.

Der Erlös der Veranstaltung wird wie für gemeinnützige Zwecke verwendet.

Weitere Infos gibt es unter der Telefonnummer 06642/6969.

Gewinnspiel:  Sonntag-Nachmittag-Wohlfühl-Pakete 

Fulda aktuell verlost zwei Sonntag-Nachmittag-Wohlfühl-Pakete für die Aufführung des Staufenberger Puppentheaters in Schlitz.  Jedes Paket enthält einen Gutschein für zwei Eintrittskarten, zwei Stücke Kuchen, zwei Getränke, einmal Kinderschminken und ein Gewinnlos pro Kind.

Um zu gewinnen schreiben Interessierte eine E-Mail mit dem Betreff Puppentheater an gewinnspiel@fuldaaktuell.de . Einsendeschluss ist Donnerstag, 21. November, um 18 Uhr. Viel Glück.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frisch, modern und elegant: "Hochstift" mit neuen Etiketten                       

Einzelne Sorten sind nun klar unterscheidbar und erkennbar / Unverwechselbarer Geschmack ist geblieben
Frisch, modern und elegant: "Hochstift" mit neuen Etiketten                       

Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Polizei sucht Zeugen für Vorfall in der Nacht zum Samstag in Fulda
Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Warum ertrinken so viele Menschen in Flüssen und Seen?

Fulda aktuell hat mit Vertretern der DLRG, über das Thema "Wie gefährlich sind unsere Badeseen?", gesprochen.
Warum ertrinken so viele Menschen in Flüssen und Seen?

Vermisste 15-Jährige wieder da

Junges Mädchen aus Bad Salzschlirf war seit 4. Juli vermisst worden 
Vermisste 15-Jährige wieder da

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.