Kein Country- und Truckerfestival in Fulda

Absage des Country- und Trucker-Events wegen der Corona-Pandemie.

Fulda - - Das vom Verein „DAFKS KONTAKT Fulda“ für Anfang Juli geplante „17.Internationale Country- & Truckerfestival“ auf dem Fuldaer Messegelände wird aufgrund der Coronakrise nicht stattfinden. Wie Winfried Jäger, Präsident des „DAFKS“ in einer Presseinformation mitteilte, gehe die Gesundheit der Besucher und Akteure vor.

„Die Absage ist zwar traurig und wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Wir hatten ja bereits ein tolles Programm geplant – aber die Verordnungen lassen auch keine andere Auslegung zu. Mit normalerweise rund 12.000 Besucher zählen wir zu den Großveranstaltungen, die bis zum 31.August untersagt sind“, so Jäger. Im Vorfeld hatte sich der Verein mit dem Hessischen Sozialministerium und anderen Stellen kurzgeschlossen. In diesem Jahr wird es für diese Veranstaltung keinen Ersatztermin geben.

Der „DAFKS“ hatte wegen der Coronakrise das Wohltätigkeitskonzert mit dem Musikkorps der Bundeswehr verschoben. Derzeit wird wegen der vielen Nachfragen geprüft, ab welchem Zeitpunkt und welchen Vorsichtsmaßnahmen die Flohmärkte des „DAFKS“ wieder stattfinden können. Sobald sich entsprechende Änderungen ergeben, wird der Verein das auf der Homepage www.Flohmarkt-Osthessen.de bekanntgeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Wunderschöner Beruf“: Uhrmachermeister Markus Müller führt die Innung
Fulda

„Wunderschöner Beruf“: Uhrmachermeister Markus Müller führt die Innung

Markus Müller ist seit 25 Jahren Obermeister der „Fachinnung Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik Fulda-Kassel“.
„Wunderschöner Beruf“: Uhrmachermeister Markus Müller führt die Innung

POL-VB: PKW zerkratzt

Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach) Lauterbach (ots) - PKW zerkratzt Freiensteinau- Ein Unbekannter hatte es in der Zeit von Mittwochmittag bis D
POL-VB: PKW zerkratzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.