Keine Neuinfektionen im Landkreis Fulda: 264 bestätigte Fälle

Auch im Vogelsbergkreis ist die Anzahl unverändert geblieben

Fulda - 264 bestätigte Fälle an Erkrankungen mit dem Corona-Virus - das meldet das Hessische Sozialministerium in seinem Dienstags-Bulletin für den Landkreis Fulda. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Montag unverändert geblieben. Weiterhin sind fünf Tote zu beklagen.

Auch im Vogelsbergkreis ist die Zahl mit 100 gleich geblieben (vier Todesfälle), während im Kreis Hersfeld-Rotenburg ein Anstieg von 163 auf 173 zu beobachten ist (neun Todesfälle).

In ganz Hessen stieg die Zahl der bestätigten Erkrankungen von 6.093 auf 6.179 am Dienstag.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Hoher Antikörperwert ist keine Garantie
Fulda

Hoher Antikörperwert ist keine Garantie

Corona-Antikörpertests zeigen beispielsweise an, ob man unbemerkt infiziert war.
Hoher Antikörperwert ist keine Garantie
Was bedeutet 2G für die Kundschaft?
Fulda

Was bedeutet 2G für die Kundschaft?

„Handelsverband Hessen“ erläutert die ab Sonntag geltende 2G-Regelung für den Einzelhandel.
Was bedeutet 2G für die Kundschaft?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.