Keine Ruhe vor dem Sturm: Hünfelder feierten größtenteils sonnigen RoMo-Umzug

RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
1 von 110
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
2 von 110
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
3 von 110
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
4 von 110
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
5 von 110
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
6 von 110
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
7 von 110
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.
8 von 110
RoMo-Umzug 2019 in Hünfeld.

Mit einer Rekordzahl an Wagen und Fußgruppen hatten die Hünfelder Glück: Pünktlich um 11.11 Uhr stellten Regen und Wind die "Arbeit" ein.

Hünfeld - Rund 80 Wagen und Fußgruppen - ein neuer Rekord - schlängelten sich am Rosenmontag ab 11.11 Uhr zweimal durch die Hünfelder Innenstadt. Bunte Kostüme und "Helau"-Stimmung waren bei den Mitwirkenden ebenso vorhanden wie bei den zahlreichen Zuschauern, die kräftig "Kamelle" einsammelten. Trotz des Sturmtiefs "Bennet", das anderen Umzügen die Stimmung leider kräftig verhagelte, hatten die Hünfelder Glück. Kurz vor Beginn des Zuges stellte der Regengott das Schütten ein und somit konnten die Hünfelder und ihre Gäste einen zum größten Teil sonnigen Rosenmontagsumzug erleben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessischer Verdienstorden für Dr. Walter Arnold

Ministerpräsident Volker Bouffier verleiht Auszeichnung am Wochenende an langjährigen Fuldaer Landtagsabgeordneten
Hessischer Verdienstorden für Dr. Walter Arnold

IG Münsterfeld lädt zum Feiern ein

Das Motto am 24. August lautet: "Wir sind Münsterfeld".
IG Münsterfeld lädt zum Feiern ein

Spüre die Macht: Project X1 lädt am 24. August in Fan-Hangar ein

Am 24. August lädt Project X1 von 11 bis 19 Uhr in seinen Fan-Hangar ein.
Spüre die Macht: Project X1 lädt am 24. August in Fan-Hangar ein

Engagiert in Wiesbaden, doch eng der osthessischen Region verbunden

"Fulda aktuell"-Redaktionsgespräch mit den beiden direkt gewählten CDU-Landtagsabgeordneten Thomas Hering (Fulda) und Michael Ruhl (Herbstein)
Engagiert in Wiesbaden, doch eng der osthessischen Region verbunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.