Kellerbrand in Künzell: Feuer brach in Küchenbereich aus 

Ein Hausbewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Klinik gebracht

Künzell - Am Dienstagmorgen kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Künzeller Schlesierstraße zu einem Kellerbrand. Zeugen hatten eine starke Rauchentwicklung festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Diese   konnte den Brand schnell löschen und führte anschließend Lüftungsmaßnahmen durch.

 Nach den ersten polizeilichen Erkenntnissen brach das Feuer im Küchenbereich des Kellergeschosses aus. Über die Brandursache ist derzeit nichts bekannt. Der Keller ist aktuell nicht bewohnbar. Ein Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation vorsorglich in eine Klinik gebracht. Nach ersten Einschätzungen liegt der Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Positive Gedanken zum Schuljahresstart

Redakteur Christopher Göbel schreibt über den Schulbeginn nach den Sommerferien in Hessen.
Klartext: Positive Gedanken zum Schuljahresstart

Top Bedingungen für Laufdisziplinen: Stadion Rhönkampfbahn wurde ausgezeichnet

Das Hünfelder Stadion Rhönkampfbahn ist vom Hessischen Leichtathletikverband ausgezeichnet worden.
Top Bedingungen für Laufdisziplinen: Stadion Rhönkampfbahn wurde ausgezeichnet

Der „Rhönschotte“ Gerson Kircher schreibt über den Film „The Amber Light“

„Fulda aktuell“ verlost zwei Exemplare dieses Films.
Der „Rhönschotte“ Gerson Kircher schreibt über den Film „The Amber Light“

Bundessiegerin der Dance-Challenge kommt aus Künzell

Mit Abstand am besten getanzt: Hannah aus Künzell ist Bundessiegerin der Dance-Challenge Beste Choreografie unter 1.000 Teilnehmern beim Tanzwettbewerb der …
Bundessiegerin der Dance-Challenge kommt aus Künzell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.