Kelly-Konzert abgesagt

Angelo Kelly und seine Familie kommt erstmal nicht nach Fulda.
+
Angelo Kelly und seine Familie kommt erstmal nicht nach Fulda.

Es wurde kein neuer Ersatztermin für Angelo Kelly Family gefunden.

Fulda. Tourneen, Live-Konzerte, Festivals: seit mehr als einem Jahr bringt das Corona-Virus die Kalender von Musikern und Fans durcheinander. Und so muss wegen der schwer abschätzbaren Pandemielage das ursprünglich für 15. August 2020 angekündigte und dann auf 13. August 2021 verschobene Konzert von Angelo Kelly Family leider ersatzlos abgesagt werden. Leider konnte im sehr vollen Kalender für 2022 kein Ersatztermin gefunden werden. „Wir bedauern, durch die Konzertabsage die Fans zu enttäuschen“, so der Konzertveranstalter „Provinztour“.

Bereits gekaufte Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Seit Donnerstag können vollständig Geimpfte den Nachweis darüber per App auf das Smartphone laden lassen.
QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Sehr positive Resonanz auf Veranstaltungen des "City Marketing Hünfeld"

Mitgliederversammlung in der "Stadthalle Kolpinghaus" / Kein Frühlingsmarkt wegen Coronavirus
Sehr positive Resonanz auf Veranstaltungen des "City Marketing Hünfeld"

Kirchenmusik im Advent: Es wird leiser, aber nicht still

Interview mit dem Fuldaer Dimkapellmeister Franz-Peter Huber zur derzeitigen Situation der Kirchenmusik in der Advents- und Weihnachtszeit.
Kirchenmusik im Advent: Es wird leiser, aber nicht still

Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda

Bistum Fulda benennt 75 Missbrauchsfälle und 29 Beschuldigte im Zuständigkeitsbereich
Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.