Kennen und anwenden: Clever Steuern sparen

Der doppelte Steuerbonus fr Handwerkerleistungen Fulda. Die Diskussionen, welche Manahmen zu ergreifen sind, um die Binnenkonjunktur zu s

Der doppelte Steuerbonus fr Handwerkerleistungen

Fulda. Die Diskussionen, welche Manahmen zu ergreifen sind, um die Binnenkonjunktur zu strken, spiegeln sich in der aktuellen Berichterstattung der Medien wider. Viele gut gemeinte Beitrge werden hierzu von Politik, Interessenverbnden und Wissenschaftlern verfasst. Aus der Sicht des Handwerks ist es wichtig, dass sich die Erkenntnis festsetzt: Panik ist nicht angebracht und Verunsicherung lhmt, sagte Fuldas Kreishandwerksmeister Claus Gerhardt in einem Pressegesprch, das sich zum einen mit dem groen Manahmenpaket der Bundesregierung unter dem Motto Beschftigungssicherung durch Wachtumsstrkung, gemeinhin unter den Stichworten Konjunkturprogramm I und II bekannt, beschftigte. Zum anderen ging es um den so genannten doppelten Steuerbonus bei der Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen.

Und diesen nicht weniger interessanten kleinen Konjunkturpakt, immerhin schon seit drei Jahren fr den Bereich der Renovierung, Erhaltung und Modernisierung in Kraft, scheinen die wenigsten Handwerker-Kunden wirklich zu kennen. Es gibt Untersuchungen, wonach sage und schreibe 80 Prozent der Handwerker-Kunden den Steuerbonus bis dato berhaupt nicht wahrgenommenhaben.

Was ntzt das beste Instrument, wenn es niemand einsetzt, so das Fazit der Exertenrunde bestehend aus Kreishandwerksmeister Gerhardt, seinen Stellvertretern Michael Wissler und Robert Lser, dem Geschftsfhrer der Kreishandwerkerschaft Manfred Schler sowie dem CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Brand und als Vertreter des Haus- und Grundbesitzervereins Fulda, Rechtsanwalt Michael Schmitt.

Optimismus, Kampfgeist und die rmel hochkrempeln das sind Begriffe, die in der Region schon immer gro geschrieben wurden, sagte Michael Brand. Er ist sich sicher, dass wir in Osthessen die Krise besser meistern als im brigen Deutschland, und Deutschland besser als Europa und die restliche Welt. Gerade dem Handwerk komme bei den gegenwrtigen Finanzturbulenzen eine Schlsselrolle zu, man brauche aber ein Bndel an Manahmen und der Steuerbonus ist dabei ein wesentliches Element. Brand mahnte aber auch, dass man die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten Konjunkturpakete ber insgesamt 50 Mrd Euro nicht schlecht und kaputt reden drfe.

Manfred Schler erwhnte einen weiteren wichtigen Punkt des Steuerbonus: Ich hoffe, dass die Schwarzarbeit dadurch sprbar zurckgeht. Michael Schmitt vom Hausund Grundbesitzerverein sieht die Mittelstndler geradezu zum Optimusmus verurteilt, hielte aber ein transparenteres Steuersystem insgesamt und speziell die steuerliche Absetzbarkeit der Mehrwertsteuer im Vergleich zu Steuerbonus und Konjunkturpaketen fr die bessere Lsung.

Weitergehende Infos gibt es bei der Kreishandwerkerschaft, die zudem ber die Handwerksbetriebe mit einem Flyer ber den doppelten Steuerbonus aufklrt.

Clever Steuern sparen

Kosten fr Handwerkerleistungen im Bereich der Renovierung, Erhaltung und Modernisierung knnen schon seit 2006 steuerlich geltend gemacht werden. Die Hhe der Handwerkerkosten, die von der Einkommenssteuer abgezogen werden knnen, der so genannte Steuerbonus fr Handwerkerleistungen, ist mit Beginn des Jahres 2009 nun verdoppelt worden.

Begnstigt ist der Privatkunde, der handwerkliche Leistungen in Anspruch nimmt, um seine selbst genutzte Wohnung oder sein selbst genutztes Haus als Eigentmer oder auch als Mieter zu renovieren, zu erhalten oder zu modernisieren. Begnstig sind die Kosten fr die Arbeitszeit des Handwerkers einschlielich der Fahrzeit. Im Rahmen der jhrlichen Einkommensteuererklrung reicht der Privatkunde die Handwerkerrechnungen des betreffenden Jahres mit dem Zahlungsnachweis beim Finanzamt ein. Der Zahlungszeitpunkt ist dabei fr das Jahr der Bercksichtigung magebend. Der Steuerbonus wird dann mit der festgesetzten Einkommensteuer verrechnet.

Mit der Steuerschuld nicht verrechenbar sind Kosten fr das Material, die der Handwerker in Rechnung stellt. Wichtig ist deshalb, dass auf der Rechnung des Handwerkers die Kosten fr die Arbeits- und Fahrtzeit einerseits und die Kosten fr das Material andererseits jeweils mit der anteiligen Mehrwertsteuer getrennt ausgewiesen werden. Der Privatkunde sollte deshalb grundstzlich bei Erhalt der Handwerkerrechnung prfen, ob diese so ausgestellt wurde, dass spter der Steuerbonus auch anerkannt wird. Die Rechnung muss vom Kunden unbar, am besten per berweisung bezahlt werden. Eine in bar bezahlte Rechnung wird vom Finanzamt nicht anerkannt. Der Nachweis fr die berweisung kann durch einen Beleg des Kreditinstituts oder einen Kontoauszug erbracht werden. Das Finanzamt erkennt nur solche Leistungen an, die auch zuhause, d.h. im Wohnraum des Steuerzahlers ausgefhrt wurden. Rechnungen ber Leistungen, die in einer Werkstatt erbracht oder auerhalb des Haushalts durchgefhrt werden, erkennt das Finanzamt nicht an. Pro Jahr und Haushalt knnen 20 Prozent der Rechnungsbetrge fr Arbeitszeit direkt von der Einkommensteuerschuld abgezogen werden. Die Hchstgrenze des Abzuges liegt bei 1.200,- Euro, als bei Arbeitsaufwendungen von bis zu 6.000 Euro (incl. Mehrwersteuer).

Tipp: Fr den Abzug gilt immer der Zeitpunkt der Zahlung und nicht, wann der Handwerker seine Leistung erbracht hat. Clevere Steuerzahler vereinbaren daher eine Ratenrechnung, wenn die Lohn- und Fahrtkosten in der Rechnung ber dem Hchstbetrag liegen. Eigentmergemeinschaften, die eine Handwerker- oder haushaltsnahe Dienstleistung in Anspruch nehmen, knnen anteilsmig die Kosten steuerlich geltend machen.

Fr Handwerkerleistungen, die keine Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmanahmen sind, jedoch auch im eigenen Haushalt erbracht werden (z.B. Reinigen der Wohnung durch einen Fensterputzer, Gartenpflegearbeiten wie Rasenmhen oder Heckenschneiden), kann zustzlich der Steuerbonus fr allgemeine haushaltsnahe Dienstleistungen in Anspruch genommen werden. Dieser Steuerbonus wird in Hhe von bis zu 4.000 Euro (20 Prozent von maximal 20.000 Euro) gewhrt.

Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise kommt die Verdoppelung des Steuerbonus fr Handwerkerleistungen genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn eine dreifache Wirkung ist zu diagnostizieren:

Erstens profitiert die Gesellschaft davon. Der Privatkunde erhlt Anreize, statt Schwarzarbeiter wieder regulre Handwerker zu beauftragen. Das sichert Arbeitspltze und fhrt zu hheren Steuereinnahmen, so dass der Steuerbonus vermutlich fiskalpolitisch neutral ist. Zweitens profitiert der Privatmann davon, der durch Steuersenkungen entlastet wird. Und drittens profitiert das Handwerk davon, das mit zustzlichen Auftrgen rechnen kann.

Die Kreishandwerkerschaft Fulda informiert

Alle Hausbesitzer und Mieter knnen den Steuerbonus fr Handwerkerleistungen nutzen und so ihre Steuerlast um bis zu 1.200 Euro krzen. Begnstigt sind die Kosten fr handwerkliche Leistungen, um eine selbst genutzte Wohnung oder ein selbst genutztes Haus zu renovieren, zu erhalten oder zu modernisieren, und zwar alle Kosten fr die Arbeitszeit einschlielich der Fahrzeit des Handwerkers.

Als steuerbegnstigte Ttigkeiten kommen zum Beispiel in Betracht:

Arbeiten an Innen- und Auenwnden eines Hauses Arbeiten am Dach, an der Fassade, an Garagen etc. Reparaturen oder Austausch von Fenstern und Tren Streichen, lackieren von Tren, Fenstern, Wandschrnken, Heizkrpern und Rohren Reparatur oder Austausch von Bodenbelgen Reparatur, Wartung oder Austausch von Heizungsanlagen, Elektro-, Gas- und Wasserinstallationen Modernisierung oder Austausch der Einbaukche Modernisierung des Badezimmers Reparatur und Wartung von Gegenstnden im Haushalt des Privatkunden (z.B. Waschmaschine, Geschirrspler, Herd, Fernseher, PC) Manahmen der Gartengestaltung und/oder Pflasterarbeiten auf dem Wohnungsgrundstck Kontrollaufwendungen (z.B. Gebhren fr den Schornsteinfeger oder fr die Kontrolle von Blitzschutzanlagen) Handwerkliche Leistungen fr Hausanschlsse (z.B. Kabel fr Strom oder Fernsehen), soweit die Aufwendungen die Zuleitungen zum Haus oder zur Wohnung betreffen.

Als Steuerbonus knnen 20 Prozent der Arbeitskosten einschlielich Mehrwertsteuer geltend gemacht werden. Der Hchstabzug liegt seit 1. Januar 2009 bei 1.200 Euro, also bei Arbeitsaufwendungen von bis zu 6000 Euro.

Weitere Informationen gibt es bei der Kreishandwerkerschaft Fulda, Rabanusstrae 33, 36037 Fulda, Telefon 0661/902240 oder unter www.kh-fulda.de im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Unternehmerfrühstück der Gemeinde Petersberg mit Mitgliedern der Werbegemeinschaft "Einkaufswelt Petersberg"
Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.